• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

IGS kann auch weiterhin auf Unterstützung zählen

21.03.2016

Wardenburg Eine positive Bilanz in zweierlei Hinsicht zog Tanja Welter, Vorsitzende des Fördervereins der Integrierten Gesamtschule Am Everkamp in Wardenburg (IGS), in der Jahreshauptversammlung. Zum einen hat der Verein die Schule in vielerlei Hinsicht unterstützt und beispielsweise die Ausstattung der Jahrgänge mit Brockhaus-Lexika und Beamern komplettiert, den Mathematik-Wettbewerb „Känguru“ unterstützt, Lesungen und das Zirkusprojekt gefördert sowie Material für das Dach des Geräteschuppens im Bauerngarten gekauft, damit Regenwasser vom Dach in den schon eingebauten Erdtank fließen kann. Zum anderen ist die Kasse immer noch gut gefüllt, so dass die Förderer „ihre Schule“ auch weiterhin unterstützen können.

Der Sponsorenlauf erbrachte mehr als 3000 Euro, so dass das geplante Bootshaus im Bauerngarten vermutlich in Angriff genommen werden kann. Damit würde das Angebot der Schule deutlich erweitert und die benachbarte Hunte könnte zum Unterrichtsort werden. Einige Lehrer hätten angekündigt, die erforderlichen DLRG-Scheine zu machen, damit die Boote nicht nur im Sportunterricht genutzt werden können, berichtete Tanja Welter.

Ganz konkrete und schnelle Unterstützung für die Schule wurde direkt in der Versammlung beschlossen. Die Sporthalle muss in den Osterferien wegen Sanierungsarbeiten geräumt werden. Um die Bälle in dieser Zeit sicher unterbringen zu können, sollen stabile Rollcontainer angeschafft werden, die auch künftig den Sportunterricht erleichtern und eine „Investition in die Zukunft sind“, so Sportlehrer Harry Vogel. Die bisher für die Bälle genutzten Schränke können dann andere Unterrichtsmaterialien aufnehmen. Einig waren sich die Förderer auch, Tanzunterricht für den ersten Abgangsjahrgang der Schule zu unterstützen, damit dann die Ex-Schülerinnen und -Schüler beim Abschlussball eine „kesse Sohle“ aufs Parkett legen können. „Dieser Ball verbindet alle, deshalb sollten wir helfen“, lobten die Mitglieder diese Idee der Vorsitzenden.

Die appellierte erneut an alle Eltern der IGS-Schüler, sich im Förderverein einzubringen. Doch die Förderer bleiben nicht untätig. Beim „Tag der offenen Tür“ in der Schule Anfang Mai wollen sie mit einem Stand vertreten sein.

Ein neues, aktives Mitglied wurde als Beisitzer in den Vorstand nachgewählt. Oliver Toth aus Kirchhatten will sich künftig um die Internetseite der Förderer kümmern und sie zu neuem Leben erwecken. Außerdem gab es im Vorstand ein „Aufrücken“. Sabine Conrady, bisher Beisitzerin, wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, weil dieser Posten vakant geworden war.

Weitere Nachrichten:

IGS Wardenburg | Gesamtschule Wardenburg | DLRG