• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Ingo Wachtendorf steht künftig an der Spitze

21.02.2013

Vielstedt 15 Jahre sind es her, dass Heino Rippen erstmals den Vorsitz des Ortslandvolkverbandes Hude-Vielstedt übernahm. Seitdem hatte er dieses Amt durchgehend inne, doch „jetzt reicht es“, erklärte er. Am Dienstagabend gab der 61-Jährige seinen Posten ab.

Die gut besuchte Jahreshauptversammlung des Landvolkverbandes im Vielstedter Bauernhaus ergab ein eindeutiges Ergebnis: Ingo Wachtendorf tritt als neuer 1. Vorsitzender die Nachfolge von Heino Rippen an. Der 44-Jährige war bisher als Schriftführer im Verband tätig. Diese Aufgabe übernimmt von nun an Uwe Sudbrink. Der restliche Vorstand wurde wiedergewählt: Heiko Tönjes bleibt 2. Vorsitzender, Wolfgang Molle ist neuer und alter 3. Vorsitzender. Die Aufgaben des Kassenwartes übernimmt Herwig Blankemeyer.

Als neuer 1. Vorsitzender des Ortslandvolkverbandes ist Wachtendorf sich über seine Aufgabe voll im Klaren: „Die Interessenvertretung der landwirtschaftlichen Bevölkerung.“

Neben den Neuwahlen des Vorstandes gab es auch eine Ehrung: Heino Rippen wurde von seinen Kollegen mit einem Wappenteller aus Zinn für seine Verdienste um das Landvolk ausgezeichnet, seine Frau Erika bekam als Dank für ihre Unterstützung einen Blumenstrauß überreicht.

Und auch zwei Redner waren in der Versammlung zu Gast: Der Geschäftsführer des Kreislandvolkverbandes, Bernhard Wolff, und Kreislandwirt Jürgen Seeger informierten über Neuerungen der Wasserrahmenrichtlinie, das Raumordnungsprogramm und aktuelle landwirtschaftliche Themen.

Weitere Nachrichten:

Vielstedter Bauernhaus | Landvolk