• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Weihnachtsferien beginnen früher
VW Emden stoppt Produktion für dieses Jahr

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

HEGERING: Jäger greifen tiefer in die Tasche

13.04.2007

WILDESHAUSEN Die Regelung soll auf sechs Jahre begrenzt sein. Es geht um die Finanzierung des Schießstandes in Altona.

Von stefan Idel

Kräftige Beitagserhöhungen kommen auf die Jäger zu: Um eine hohe Kreditaufnahme zur Finanzierung des Schießstandes bei Gut Altona zu vermeiden, will die Kreisjägerschaft befristet auf sechs Jahre pro Mitglied jährlich zehn Euro zusätzlich erheben. Das erläuterte Helmut Blauth, Vorsitzender der Jägerschaft Oldenburg-Land/Delmenhorst am Mittwochabend während der Frühjahrsversammlung des Hegerings Wildeshausen in Düngstrup. Über die Anhebung soll im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft am 28. April abgestimmt werden. Außerdem verlangen Bundes- wie Landesjagdverband insgesamt acht Euro zusätzlich, so dass sich die Beitragsanhebung auf 18 Euro pro Mitglied summiert.

Der Hegering Wildeshausen zählt inzwischen 191 Mitglieder, wie sein Vorsitzender Willi Möser erläuterte. Darunter seien 160 Vollmitglieder, acht Ehrenmitglieder und 23 Gastmitglieder. Möser begrüßte neben Blauth und Kreisjägermeister Erich Kreye besonders die anwesenden Ehrenmitglieder August Runte, Gerd Marischen und Fritz Beneke. Für 50-jährige Mitgliedschaft zeichneten Blauth und Möser Helmerich Hubbermann aus, der die Treuenadel in Gold des Jagdschutzverbandes erhielt. Seit 25 Jahren gehört Dr. Gernot Menz dem Verband an. Er werde im Herbst geehrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In seinem Streckenbericht wies Möser darauf hin, dass man beim Rehwild hinter dem „Soll“ zurückliege. Insgesamt blieben in den Revieren 113 Stück Rehwild auf der Strecke; 69 Stück waren als Fallwild zu verzeichnen. 1250 Tauben wurden geschossen; im Vorjahr waren es 1686. Insgesamt blieben 3737 Tiere auf der Strecke, darunter 105 Füchse (Vorjahr: 121). Auch die Obleute für Schießen (Uwe Gropp), Hunde (Heiko Wittrock), Bläser (Lars Kosten) und Naturschutz (Andreas Michels) legten ihre Berichte vor. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt.

Kreisjägermeister Erich Kreye erläuterte Beispiele aus der Rechtssprechung zum seit April 2003 geltenden neuen Waffenrecht. „Die Richter verfolgen das Ziel des Gesetzgebers: So wenig Waffen wie möglich in den Händen der Bevölkerung“, sagte Kreye. Ein Jäger, der seine Waffe nicht vorschriftsmäßig aufbewahre, verliere Jagdschein und Waffenbesitzkarte. Es gelte, „von allen Möglichkeiten“ zur Sicherung der Waffen Gebrauch zu machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.