• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

HEGERING: Jäger zeichnen Bernhard Mucker aus

11.04.2008

DÜNGSTRUP Eine ganz besondere Auszeichnung, das „Goldene Rebhuhn“, vergab Hegeringleiter Willi Möser am Mittwochabend während der Jahreshauptversammlung des Hegerings Wildeshausen in der Gaststätte Schönherr in Düngstrup. „Nicht einmal wir als Jäger können diese Auszeichnung bekommen“, erhöhte der Hegeringleiter die Spannung. Sie wird nur an Privatpersonen vergeben, die sich beispielsweise um Schaffung von Naturflächen wie Wallhecken bemühen. Eine solche Person ist Bernhard Mucker aus Hesterhöge. Ihn hatte die Pächtergemeinschaft der Reviere Holzhausen-Aumühle und Thölstedt-Hesterhöge vorgeschlagen. Willi Möser überreichte ihm die Auszeichnung der Landesjägerschaft unter dem Beifall der rund 60 gekommenen Waidgesellen.

Aber auch Dörthe Picklapp aus Lüerte hatte der Hegeringleiter in die Mitte gerufen. Sie bekam das Wildhegeabzeichen des Deutschen Jagdschutzverbandes. Es wird vergeben für besondere Verdienste um die Wildhege im Revier.

Daneben ehrte Möser Dr. Eckhard Güldner und Heinz Vofrey für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Hegering Wildeshausen. Seit 25 Jahren Mitglied im Hegering Wildeshausen sind Heiner Beckmann, Friedrich Brengelmann, Kurt Müller und Hergen Stolle.

Im Streckenbericht des vergangenen Jagdjahres wies der Hegeringleiter auf die hohe Anzahl der erlegten Hasen hin. 395 waren es im Vorjahresberichtsraum. Nun stieg die Zahl auf 421 an. Rückläufig war dagegen die Bejagung bei den Kaninchen. 117 Tiere wurden zur Strecke gebracht. 178 waren es im Vorjahr. 95 Füchse (105) schossen die Jäger. Beim Fasan stieg die Anzahl von 965 auf 1230 und bei den Tauben von 1250 auf 1535 an. Die Gesamtstrecke betrug 4373 (3737).

186 Mitglieder sind im Hegering Wildeshausen organisiert. Die Summe setzt sich aus 158 Vollmitgliedern, sechs Ehrenmitgliedern und 22 Gastmitgliedern zusammen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisjägermeister Erich Kreye verwies auf die einzelnen Änderungen des überarbeiteten Waffengesetzes. Hegeringleiter Möser erinnerte bei seinen Ausführungen an die ausstehende Jagdschein-Verlängerung, an die Verlängerung der Kormoran-Verordnung und an die geplante Pflanzaktion am 9. November. „Ich habe zwar eine kleine stadtnahe Fläche zur Verfügung, aber aus den Revieren sollten noch weitere für die Bepflanzung geeignete Bereiche genannt werden.“ Außerdem wies er abschließend auf den Grillabend des Hegerings im neuen Schafkoben in Holzhausen hin. „Das nächste Hegeringvergleichsschießen wird Ende März 2009 (immer Ende März des Jahres) veranstaltet“, so die Schießleute Uwe Gropp und Harald Picklapp.

Vor der Versammlung konnte die Trophäenschau begutachtet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.