• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

SOMMERFEST: Jede Menge los für Kleine in Vielstedt

19.08.2006

VIELSTEDT VIELSTEDT/LD - Ein großes Kindersommerfest mit vielen Aktionen zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg geht am Sonntag, 27. August, über die Bühne. Auf dem Gelände des Vielstedter Pony- und Freizeitclubs können dann Kinder von 14 bis 18 Uhr spielen, basteln und toben.

Eigentlich schwebte Ulrike Johannsmann von der „Kinderkiste“ aus Hude und Steffen Hoffmann von der Elterninitiative zunächst ein kleineres Fest vor. Man dachte an einige Stände in und vor dem Second-Hand-Laden an der Parkstraße hinter dem Eiscafé „Italia“. Dass die ursprünglich geplante Dimension der Veranstaltung gesprengt wurde, lag an der großen Zahl der Interessenten, die diese Veranstaltung durch Aktionen unterstützen wollten.

Gaby Pabst stellte spontan das Gelände des Pony- und Freizeitclubs hierfür zur Verfügung. Sie wird Ponyreiten, Planwagenfahrten und einen Reiterflohmarkt anbieten und organisieren. Einen Erlebnis- und Sinnesparcours plant Thorsten Vogelsang, der mit „Regenbogen Bewegung“ in Hude Wahrnehmung zur ganzheitlichen Entwicklungsförderung von Kindern anbietet. Susanne Kattenbaum von der „Tanzzeit“ steuert die Aktion „Murmelbahnen“ bei. Sie bietet in Hude heilpädagogischen und kreativen Tanz für Kindergarten- und Grundschulkinder an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ulrike Johannsmann, Miriam Eggers und Sonja Cederberg („Die Polsterin“) werden mit Kindern Kappen bemalen und bekleben, Knöpfe herstellen und die Kleinen schminken. Die Fotografin Karin Hemmelskamp aus Delmenhorst wird die Kinder dann auf Wunsch ablichten.

Große Seifenblasen und Bastelangebote erwarten die kleinen Gäste auch bei Regina Speer-Lipinsky, die in Hude mit „Abrakadabra“- Sprachen für Kinder anbietet. Mit einem Kistenklettern wird die Wildnisschule Wildeshausen vertreten sein.

Von der Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg werden Steffen Hoffmann, Alke Siemer und Martina Jaeck sowie weitere Mitglieder das Fest begleiten. Die Besucher erwartet ein Infostand und ein großes Kuchenbüfett der Initiative.

In der Gemeinde Hude sowie an verschiedenen Stellen in Oldenburg, Ganderkesee und Delmenhorst machen bunte Plakate, gestaltet von Katja Romey und gedruckt sowie gesponsert von der Druckerei „bedruckt“ aus Hude, auf das Kinderfest aufmerksam. Die Bäckerei Seedorf spendiert Teigstückchen für Stockbrot und das Eiscafé Italia mehrere Sorten Eis. Allen Sponsoren danken die Organisatoren und die Elterninitiative für ihre Unterstützung.

Unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ soll an den Stationen der einzelnen Aktivitäten ein Obolus entrichtet werden. Die Elterninitiative wird den Erlös für Therapeuten verwenden.

Weitere Informationen und Angebote von Interessenten und Sponsoren werden an Ulrike Johannsmann von der „Kinderkiste“ an der Parkstraße hinter der Eisdiele oder an Bärbel Romey, Telefon 04408/807474, erbeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.