• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Jeder 12. auf den Hund gekommen

21.11.2015

Landkreis Viele sagen, dass sich die Menschen in Katzen- und Hundeliebhaber teilen lassen. Doch eines mag gewiss sein: Jeder der einmal einen Hund hatte, wird nie wieder etwas anderes wollen. Die Hundebesitzer sind sich einig, dass es keinen besseren Freund im Leben gibt.

Die beruhigende Wirkung von den Vierbeinern ist schon in vielen Geschichten bestätigt worden, in denen sie zum Beispiel beeinträchtigten Kindern halfen.

Die klugen Vierbeiner sind darüber hinaus wahre Helden, die Sprengstoffe und Drogen aufspüren, Angstschweiß riechen, Menschen über die Straße helfen oder einfach nur trösten können.

Auch in unserem Landkreis haben die Einwohner sich in die Vierbeiner verliebt. Nach der letzten Statistik leben 126 961 Menschen im Landkreis Oldenburg. Im Schnitt besitzt jeder zwölfte einen Hund – 10 923 sind es insgesamt. Doch wo haben die meisten Vierbeiner ihre Heimat? In Ganderkesee. Denn hier leben nach Angaben der Gemeinde 2445 offiziell angemeldete Hunde.

Pro Kopf gibt es aber in Dötlingen, Hatten und Harpstedt die meisten Hunde. Denn dort hat schon jeder neunte Einwohner einen – in Ganderkesee ist es nur jeder zwölfte.

Top-Ten der Hunderassen

Die beliebtesten Rassen in Stadt und Landkreis Oldenburg: 1. Mischling2. Labrador3. Französische Bulldogge4. Jack Russel Terrier5. Golden Retriever6. Mops7. Bordeaux Dogge8. Australian Shepherd 9. Berner Sennenhund10. Dobermann

Anzahl der im Landkreis lebenden Hunde: Ganderkesee: 2445 HundeHatten: 1468 HundeWardenburg: 1300 HundeGroßenkneten: 1285 HundeHarpstedt: 1268 HundeHude: 1237 HundeWildeshausen: 1200 HundeDötlingen: 720 HundeInsgesamt wohnen 10 923 Hunde im Landkreis Oldenburg.

Am wenigsten Hunde pro Kopf sind in Wildeshausen zu finden. Dort kommen auf 19 148 Menschen nur 1200 Hunde. Das bedeutet, etwa jeder 16. ist stolzer Hundebesitzer. Diese sind aber merklich froh über ihre Begleiter. „Hunde sind so lieb und treu. Man findet keinen besseren Freund“, freut sich Monika Lieb aus Wildeshausen über ihren „Linus“. Auch die Wildeshauserin Elke Goode ist glücklich über ihren Hund „Zimbo, der Dritte“. „Er kommt eigentlich aus einem Tierheim in Amerika. Ich konnte ihn nicht dort lassen und habe ihn mitgebracht“.

So ist auch Anke Greszik aus Harpstedt ihrer kleinen Hündin „Maja“ verfallen. Eigentlich wollte Greszik nur mit den Hunden aus dem Tierheim Gassi gehen doch plötzlich hatte sie sich in den Pinscher verliebt.

Viele können, wenn sie einmal einen Hund hatten, nicht mehr ohne die Vierbeiner leben. So ist auch „Jule“ der dritte Hund, der bei Rosmarie Albertus aus Dötlingen lebt. „Ein Hund gibt einem einfach eine ganze Menge. Ich liebe sie, denn sie ist so klein und aufgeweckt“. Die kleine Hündin ist ein Bichon Frise. „Eine seltene Rasse“, meint Albertus stolz.

Damit hat sie besonders im Landkreis und der Stadt Oldenburg recht, denn hier haben, nach Angaben der Tierversicherung Agila, von 500 versicherten Hunden, die meisten Besitzer einen Mischling. Sie machen 30 bis 35 Prozent aus. Dicht gefolgt werden sie von den ersten Plätzen: Labrador, Französische Bulldogge, Jack Russel Terrier, Golden Retriever und Mops. Die ersten Plätze seien aber fast überall in Deutschland gleich, betont Marco Brandt, Marketingleiter der Agila Versicherung. Besonders interessant für die Stadt und den Landkreis sind die unteren Plätze, auf denen sich nur große Hunderassen befinden: Bordeaux Dogge, Australian Shepherd, Berner Sennenhund und Dobermann. Bei „Agila“ sind rund 500 Hunde aus der Stadt und dem Landkreis Oldenburg versichert. Die Rassenstatistik gibt also nur einen kleinen Überblick. Nicht miteingerechnet in die Anzahlen der Hunde sind natürlich die unangemeldeten Tiere.

Doch was auch immer die Gemeinden über die Zahlen der Tiere sagen und die Versicherung über die beliebtesten Rassen meldet, alle Hundebesitzer dürften sich wohl einig sein, dass ihr Hund der beste ist.

Weitere Nachrichten:

Linus | Tierheim