• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

ANBAU: Kinder erhalten mehr Raum für Bewegung

23.12.2009

GANDERKESEE Auf der Baustelle „Kindergarten Habbrügger Weg“ wurde am Dienstagvormittag eine Pause eingelegt – und gefeiert: Das Richtfest des Erweiterungsbaus stand an. Bislang lägen die Arbeiten voll im Zeitplan, berichteten Gisela Wells und Rainer Loog vom Fachdienst Gebäudeservice im Ganderkeseer Rathaus.

In einem Rutsch werden auf der Baustelle ein Anbau mit Mehrzweckraum (64 Quadratmeter) und Stuhllager (14 Quadratmeter) geschaffen sowie die Mitarbeiterräume in nördliche Richtung erweitert. Das Vorhaben sei mit 360 000 Euro veranschlagt, berichtete Vize-Bürgermeisterin Christel Zießler. 23,1 Prozent davon trägt die Gemeinde, der Rest stammt aus dem Konjunkturpaket II.

Durch das Vorhaben will die Gemeinde mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ein Ziel: Der „Bewegungskindergarten“ soll einen Raum erhalten, in dem ungestört Angebote für Rhythmik sowie für Tanz- und Singspiele oder psychomotorische Angebote stattfinden können. Darüber hinaus, so ergänzte Leiterin Inge Breithaupt, könne der Raum zum Beispiel für Besprechungen der (mehr als 20) Mitarbeiter oder für Elternabende genutzt werden. Der Raum werde durch eine mobile Trennwand teilbar sein, kündigte Rainer Loog an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Darüber hinaus baut die Gemeinde vor: So wird neben dem Raum der lila Gruppe ein Wickelraum angebaut. Ab 2013 hätten Eltern von Zweijährigen einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz, schilderte Inge Breithaupt den Hintergrund. Da biete sich an, die lila Gruppe in eine Krippengruppe umzuwandeln.

Mit der Baumaßnahme war im Oktober begonnen worden, bis Anfang/Mitte Mai soll sie abgeschlossen werden. Zurzeit ist der Kindergarten am Habbrügger Weg im Vormittagsbereich mit 104 Mädchen und Jungen in fünf Gruppen ausgebucht. Nachmittags werden hier 38 Kinder betreut.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.