• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Umwelt: Klimaschutz-Punkte für alle ein Gewinn

18.09.2015

Ganderkesee Über Punkte in Flensburg spricht niemand gern. Aber Punkte in Ganderkesee könnten demnächst Gesprächsthema Nummer 1 werden. Das hoffen zumindest Erster Gemeinderat Rainer Lange und Klimaschutzmanager Lars Gremlowski. Sie stellten am Donnerstag das erste Prämienprogramm der Gemeinde Ganderkesee in Sachen Klimaschutz vor.

Mitmachen ist einfach: Wer etwas für den Klimaschutz in den Bereichen Mobilität, Energie, Ernährung und Konsum tut, kann ein Jahr lang Punkte sammeln. Beispiele gefällig? Eine Fahrt mit dem Bürgerbus bringt 100 Punkte, die Teilnahme an einem klimafreundlichen Kochkursus 150 Punkte und die energetische Teilsanierung des Hauses gar 300 Punkte. Dank zahlreicher Sponsoren gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Ab 700 Klimapunkten können die Teilnehmer eine Prämie auswählen. Wer mehr als 1500 Klimapunkte gesammelt hat, verdient sich sogar zwei Prämien. Unter allen Teilnehmern werden beim Ganderkeseer Herbstmarkt im kommenden Jahr zudem 16 Hauptgewinne verlost. Dazu gehören ein Kurzurlaub auf der Insel Juist oder ein 500-Euro-Fahrrad-Gutschein.

Mitmachen können nur Bürger der Gemeinde Ganderkesee. Pro Haushalt liegt ein Prämienheft bereit. Wer punkten will, lässt sich die Teilnahme auf den Coupons abstempeln oder legt – etwa beim Kauf eines energieeffizienten Kühlschranks – die Kopie des Kaufbelegs bei. „Wir werden keine Task Force einsetzen“, kündigte Gremlowski ein einfaches Verfahren an. Unter dem Motto „Luft nach oben“ können Teilnehmer sogar 100 Punkte für individuelle Aktionen erhalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit einem Jahr hat Gremlowski gemeinsam mit der Agentur „ecolo“ an dem Konzept getüftelt. Zwar gebe es auch in anderen Kommunen Prämienhefte. Dieses sei aber speziell auf die Gemeinde Ganderkesee ausgelegt. Viele Akteure, darunter das Umweltzentrum Hollen oder die Schülerfirma „Pupils“ der Schule am Habbrügger Weg, sind einbezogen.

„Zum Klimaschutz, wie wir ihn verstehen, gehört auch, die Menschen mitzunehmen“, sagte Rainer Lange. Das Punkteprogramm wecke Neugier auf den Klimaschutz. Die Aktion, mit der Ganderkesee erneut als Vorreiter in Sachen Klimaschutz vorangehe, sei sozial ausgewogen. „Klimaschutz soll auch Spaß machen“, so Gremlowski, der sich bei dem Projekt die Sammelleidenschaft der Menschen zum Vorbild genommen hat. „Es gibt viele Felder, auf denen jeder einzelne Möglichkeiten hat, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“

Offizieller Startschuss des Projekts ist an diesem Sonntag im Rahmen des Herbstmarktes. 150 Punkte gibt es für alle, die Lars Gremlowski am Klimaschutz-Infostand vorm Alten Rathaus besuchen und sich über das Prämienprogramm informieren. Die Prämienhefte sind ab kommendem Montag zudem im Rathaus Ganderkesee, im Bürgerbüro Bookholzberg, in der regioVHS sowie in den Büchereien erhältlich.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.