• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Schießen: König kommt nach fast 20 Jahren wieder aus Holle

04.05.2012

WüSTING Thomas Mönnich aus Holle als Schützenkönig und Gunda Schröder aus Grummersort regieren die Wüstinger Schützen im Jubiläumsjahr des Vereins. Er besteht bereits seit 100 Jahren.

Für Mönnich ist es nach einem Königstitel in der Jugend die erste Regentschaft in der Herrenklasse. Er konnte sich mit 96 von 100 möglichen Ringen gegen seine Mitstreiter durchsetzen. Ihm zur Seite stehen als 1. Adjutant Gerd-Jürgen Paradies (95 Ringe) und als 2. Adjutant Marco Grauer (94 Ringe). Schröder hat nach 2001 nun zum zweiten Mal die Königswürde errungen. Ihr zur Seite stehen als 1. Adjutantin die Vorjahreskönigin Anja von Seggern (92 Ringe, Stechlage 47) und als 2. Adjutantin Silke Suhr-Evers (92 Ringe, Stechlage 45).

Bei den Junioren siegte Marvin Albrecht mit 90 Ringen. Christian Strudthoff ist mit 89 Ringen 1. Adjutant, Jandrik Suhr mit 85 Ringen 2. Adjutant. Ole Claußen holte den ersten Platz in der Jugend. Er schoss 89 Ringe. 1. Adjutant ist Marten Reuter (85 Ringe), 2. Adjutant Lukas Paradies (84 Ringe). Bei den Kinder bis elf Jahren siegt Stine Wichmann mit 96,1 Ringen. Ihr zur Seite stehen als 1. Adjutant Jannik Carstens mit 92,2 Ringen und als 2. Louis Paradies mit 82,1 Ringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum ersten Mal fand die Proklamation der Damen und Herren gemeinsam im voll besetzen Festsaal des Vereinslokals „Wüstenlander Hof“ statt. Nach der Proklamation wurden nicht, wie seit vielen Jahren üblich – Königin und König nach Hause begleitet – sondern bis in die Nacht gemeinsam gefeiert. Die Schützenfeststimmung im Saal war schon mal ein Vorgeschmack auf das in Kürze stattfindende Jubiläumsschützenfest. Die Königshäuser stehen im Mittelpunkt des Jubiläumsschützenfestes vom 26. bis zum 28. Mai in Wüsting.

Mit insgesamt 138 Teilnehmern gab es in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung beim Königsschießen der Wüstinger Schützinnen und Schützen. 74 Herren, 37 Damen und 27 Jugendschützen hatten sich eingefunden, um am Schießen um die Königswürde teilzunehmen. Nach fast 20 Jahren kommt mit Mönnich wieder ein Schützenkönig aus der Ortschaft Holle.

Dadurch wird sich der Festumzug am Pfingstmontag dieses Jahres zum Abholen des Königs nicht nur auf den Ort Wüsting beschränken. Die Schützen werden mit dem Bus nach Holle fahren und dort durch den Ort zum König marschieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.