• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Jahresrückblick: Kommunalwahl setzt besondere Akzente

30.12.2011

GANDERKESEE Über das hinaus, was weltweit für Aufsehen gesorgt hat, gab es auch auf lokaler Ebene etliche Ereignisse, die die Menschen beschäftigten. Einige davon sind hier zusammengetragen worden.

Januar

3. Ein kleiner Erreger macht noch einmal von sich reden. H1N1 ist erneut in die Gemeinde zurückgekehrt und hat Schweinegrippe-Alarm ausgelöst. Aber Impfstoff ist genügend vorhanden.

5. Verdacht auf Dioxin in Futtermitteln legt immer mehr landwirtschaftliche Betriebe im Landkreis lahm. Ganderkeseer Betriebe sind indirekt betroffen, weil die Verbraucher Kaufzurückhaltung üben. Bio-Produkte indes sind gefragter denn je.

6. Beim Brand in einer frei stehenden Garage am Trendelbuscher Weg kommt der 77 Jahre alte Hauseigentümer ums Leben. Der Mann war gestolpert und hatte dabei einen gasbetriebenen Heizstrahler umgeworfen.

21. Philipp Rösler besucht das Dreikönigstreffen der Ganderkeseer Liberalen. Der damalige Bundesgesundheitsminister trägt sich ins Goldene Buch der Gemeinde ein.

Februar

9. Das Gymnasium Ganderkesee bekommt aus der Hand von Kultusminister Dr. Bernd Althusmann den Schülerfriedenspreis für ein Zeitzeugenprojekt, das mit Partnerschulen in Polen durchgeführt worden war.

14. Atlas Air Service geht eine Kooperation mit der Lufthansa ein. Der Flugsimulator in der Hansestadt wird auch fürs Training von Piloten der Geschäftsfliegerei genutzt.

17. Neuhaus Neotec stellt im Rahmen eines internationalen Symposiums sein Partikeltechnologie-Technikum vor. Dafür wurden 2,5 Millionen Euro investiert.

19. Der Bürgerbusverein weiht offiziell sein drittes Fahrzeug ein.

23. Das „Waldschlösschen“ erhält bei der Überprüfung durch den Medizinischen Dienst die Note 1,1 für vorbildliche Pflege.

März

2. Die von den Lesern der Nordwest-Zeitung gekürte „Mannschaft des Jahres“ wird beim Finale der Sportlerwahl in Kirchhatten geehrt. Es sind die jungen Trampolinturner des TSV Ganderkesee.

5. Der große Faschingsumzug um den Ring lockt wieder mehrere zehntausend Besucher an. Bereits seit 40 Jahren dabei ist die Gruppe „Frauenpower“, diesmal unter dem Motto Tischdamen (ovales Bild).

10. Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung entscheidet, auf eine Ortsumgehung Bookholzberg definitiv zu verzichten.

13. Der 50. Kunst-Ganter wird eingeweiht. Er steht auf dem Gelände der Gallas GmbH in Grüppenbühren.

19. Der Schützenverein Grüppenbühren feiert den Einzug in sein neues Domizil .

29. Das Kreisgesundheitsamt warnt Frühschwimmer vor einem Bad im Sielingsee. Er ist mit giftigen Algen belastet.

April

5. Rund fünf Monate vor der Kommunalwahl stellt Andreas Kowitz sein Amt als Ganderkeseer SPD-Vorsitzender zur Verfügung. Drei Tage später tritt er auch als Vorsitzender der AWo Bookholzberg zurück, nachdem dort in der Kasse rund 5000 Euro fehlen.

12. Insgesamt 61 Ganderkeseer Einzelhändler bekommen ein Zertifikat für „generationenfreundliches Einkaufen“.

19. Auf dem Gelände des Freibades legt Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas den Grundstein für ein Gebäude, das neben Umkleiden und Gastronomie auch die neue Sauna beherbergen wird.

Mai

6. Ein spektakulärer Polizeieinsatz im Rathaus sorgt für Aufsehen. Zum Glück handelt es sich nur um eine Großübung, in der die Reaktion auf eine Geiselnahme durchgespielt wird.

10. Die Orthopädie-Klinik in Stenum stellt ein zukunftsträchtiges Projekt vor. Für 15 Millionen Euro sollen ein neues Bettenhaus und ein Therapiezentrum entstehen.

19. Nach jahrzehntelangen Planungen und Diskussionen beschließt der Gemeindeentwicklungsausschuss des Ausbau der Straße Auf dem Hohenborn.

30. EHEC erreicht auch das Gymnasium. Eine Schülerin erkrankt an dem Keim.

Juni

7. Für das Kinder- und Jugendhaus auf dem Gelände des Lutherstifts wird Richtfest gefeiert.

28. Die Entlassfeier an der Hauptschule Bookholzberg wird kurzfristig abgesagt. Damit wird „massives Fehlverhalten“ geahndet.

30. Der Gemeinderat gibt grünes Licht für den Famila-Neubau.

Juli

2. In Bookholzberg wird das erste „Bergfest“ gefeiert. Es löst die bislang übliche Feier des Schützenfestes ab.

8. Bei dem Wechsel der Mobilfunk-Antennen vom alten Raiffeisen-Silo zum neuen Mast in der Atlasstraße haben Telekom-Kunden drei Tage lang keinen Empfang in Ganderkesee. Später gibt es bei O eine ähnliche Panne, die sogar mehrere Wochen dauert.

19. Die Orthopädieklinik wechselt von der Trägerschaft eines Vereins in eine gGmbH.

21. Beim Überfall auf einen Juwelier in Hoykenkamp erbeutet ein maskierter Täter Uhren und Schmuck.

25. Bewerbungsschluss für die Kommunalwahl: 84 Kandidaten möchten gern in den Gemeinderat einziehen.

28. Ein Nasenbär bezieht vorübergehend Quartier im Tierheim Bergedorf.

August

6.+7. Die Jet-Flugtage ziehen auch diesmal wieder viel Publikum an. 74 Modellflug-Piloten zeigen ihr Können

14. Das Freibad beendet die Saison vorzeitig. Die benachbarte Baustelle des SaunaHuus braucht mehr Platz.

18. In Ganderkesee und Bookholzberg gehen die neuen Oberschulen an den Start.

28. Zum 3. Hasbruchtag kommen an die 400 Besucher in den Wald.

September

11. Die Kommunalwahl mobilisiert in Ganderkesee 54,1 Prozent der Wahlberechtigten. Gewinner sind neben den Freien Wählern die Grünen. Sie können ihre Sitze im Gemeinderat auf sechs verdreifachen.

22. Der Siloturm der Raiffeisen-Warengenossenschaft an der Raiffeisenstraße wird abgerissen.

23. Katholiken aus Ganderkesee besuchen die Marienvesper in Etzelsbach, die der Papst im Rahmen seines Deutschlandbesuchs hält.

26. Die erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth trägt sich ins Goldene Buch der Gemeinde ein.

27. Die Fraktion der Freien Wähler/UWG gibt die Trennung von ihrem bisherigen Vorsitzenden Otto Sackmann bekannt.

Oktober

2. Nach großer Renovierung wird die Auferstehungskirche in Bookholzberg mit einem Gottesdienst wieder ihrer Bestimmung übergeben.

28. Die Kita Sonneninsel eröffnet offiziell die erste integrative Krippe im Landkreis.

November

1. In der Gemeindebücherei startet der „Lesezug“. Unter dem Motto Bücherzwerge soll Frühförderung betrieben werden.

3. Die Freien Wähler ziehen einen Schlussstrich unter die Auseinandersetzungen mit Otto Sackmann. Sie verzichten auf den Zusatz UWG.

6. Der dritte Ganterlauf im Rahmen des Gantertachs bringt knapp 7500 Euro ein. Das Geld kommt dem Hospizverein zugute.

9. In Schierbrok eröffnet ein Kinderhort. Insgesamt können 47 Kinder aufgenommen werden.

13. Zum Volkstrauertag weiht die FF Ganderkesee einen Gedenkstein für Gründungsmitglied Fritz Alexander ein, der 1943 im KZ verstorben ist.

Dezember

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

2.+3. Der Weihnachtsmarkt bezieht einen neuen Standort am Bahnhof. Es gibt überwiegend Kritik an der Veranstaltung.

11. Die Kirchenstiftung Ganderkesee nimmt ihre Arbeit auf. Sie soll dort helfen, wo rückläufige Kirchensteuern nicht mehr reichen.

Wolfgang Loest Redaktionsleitung / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.