• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Quarkspeise geht (fast) immer

30.07.2018

Kühlingen /Bergedorf /Bürstel Um kurz nach neun standen am Freitagmorgen die ersten Gäste auf dem Hof. Und das, obwohl Karin Wilkens ihr Melkhus in Kühlingen eigentlich erst um 11 Uhr öffnet – täglich, außer montags. Aber wenn es zu heiß ist, dann ist es nicht nur für die Mitarbeiter in dem grünen Holzhaus unerträglich. Auch die Besucher haben dann anderes im Sinn, als sich auf dem Spiel- und Spaßhof zu vergnügen.

„Die Leute gehen dann wahrscheinlich eher baden“, vermutet Karin Wilkens. Um der allergrößten Hitze zu entkommen, hatte sie die Öffnungszeit am Freitag spontan vorverlegt und dies über Facebook kommuniziert. Statt wie sonst um 18 Uhr, war bereits um 14 Uhr Schluss. Insgesamt ist die Melkhus-Betreiberin mit der bisherigen Saison aber mehr als zufrieden. „Die entschädigt uns für das verregnete vorige Jahr“, sagt sie.

Genauso sieht es auch Gaby Logemann, die in der 15. Saison das Melkhus in Bergedorf betreibt. „Bislang war’s super“, sagt sie. Aber vorige Woche, als es über 30 Grad warm war, seien deutlich weniger Gäste gekommen – trotz der vielen Schattenplätze auf dem Hof. Denn: „Die Leute müssen ja auch irgendwie anreisen.“ Ob mit dem Fahrrad oder mit dem Auto – irgendwann werde es einfach zu beschwerlich. Gerade habe wegen der Hitze eine angemeldete Gruppe aus einem Seniorenheim abgesagt, erzählt Gaby Logemann.

Die Bergedorferin begegnet der Hitze, indem sie ihr Melkhus einfach am Abend länger offen lässt und es am Morgen früher aufschließt. Regulär ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Unter der Woche bedienen sich die Gäste in Bergedorf ohnehin selbst an der Speise- und Getränkeauswahl.

Dass die Gäste ihre Radtouren an den heißen Tagen in die Abendstunden verlagern, beobachten auch Herma Fortmann und Walli Lamers in ihrem Melkhus in Bürstel. „Mai und Juni waren top“, sagt Herma Fortmann über die bisherige Saison. Aber bei extremer Hitze sei auch in Bürstel weniger los.

Das Melkhus auf dem Alpaka-Hof, das mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie am Wochenende und feiertags von 11 bis 18 Uhr geöffnet hat, lockt vor allem Ausflügler mittleren Alters, die mit dem Fahrrad unterwegs sind. Aber auch von weiter her reisen Gäste an: „Wir haben Stammgäste aus Westerstede, die ein- bis zweimal pro Woche kommen, um einen Quark zu essen“, erzählt Walli Lamers.

Apropos Quark: Quarkspeisen seien bei den Melkhus-Gästen bei jedem Wetter der Renner – da sind sich die Betreiberinnen aller drei Melkhüser einig.

Und was kommt sonst noch gut an? – „Himbeerschmaus!“, sagt Karin Wilkens. Bei ihr ist die Kombination aus Milchreis, Himbeeren, Baiser und Quarkspeise besonders gefragt. Dauerbrenner in Bergedorf ist der „Engelstraum“ – eine Kombination aus Quark, Joghurt, Himbeeren und braunem Zucker. „Der läuft dreimal so gut wie andere Quarkspeisen“, so Gaby Logemann.

In Bürstel sind es Getränke aus Milchprodukten, die besonders oft bestellt werden: ob die „Coole Johanna“ aus Vanilleeis, Saft aus Schwarzer Johannisbeere und Sahnehaube, der „Sanfte Engel“ aus Vanilleeis und Orangensaft oder auch die „Melkhusbombe“, die aus Vanilleeis, Buttermilch, Granatapfelsirup und Orangensaft besteht.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.