• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Landfrauen sind wild auf Wild

14.10.2013

Harpstedt Köstliches und Kreatives, stimmungsvolle Stunden, packender Pilgerbericht: Auch im letzten Quartal bietet das Programm des Landfrauenvereins Harpstedt-Heiligenrode einiges an Vielfalt.

„Wild auf Wild“ zeigen sich die Landfrauen am Sonntag, 27. Oktober, bei einem kulinarischen Streifzug durch den Harpstedter Forst in Zusammenarbeit mit dem Hegering Harpstedt.

Neben fachkundigen Erläuterungen zu Flora und Fauna warten auf die angemeldeten Teilnehmerinnen der Exkursion kleine Kostproben aus der Wildküche an drei Stationen.

Noch anmelden können sich Interessierte dann für einen Abend rund um das Thema „Kohl – Dickköpfe, die es in sich haben“ am Dienstag, 12. November, ab 18 Uhr im Gasthaus Wülfers in Groß Ippener. Als Referentin wird dazu Edda Möhlenhof-Schumann von der Landwirtschaftskammer erwartet. Nach einiger „geistiger Kost“ gibt es auch ein reichhaltiges Büfett. Anmeldung: vom 21. bis 25. Oktober unter Telefon   0 42 44/71 12 (Ursel Göbberd) oder Telefon   0 42 06/ 30 51 79 (Heike Kastens).

Wie mit etwas handwerklichem Geschick selbst ein lustiges, buntes Vogelhaus – etwa als Weihnachtsgeschenk – gebaut werden kann, zeigen Werner Würdemann und Christian Zentara bei einem Kursus unter dem Motto „Verschenken Sie doch mal eine Immobilie“ am Sonnabend, 23. November. Der Kursus läuft von 9 bis 16 Uhr im Gemeindehaus in Colnrade. Anmeldung vom 21. bis 25. Oktober unter Telefon   0 44 34/544 (Astrid Lehnhof).

Danach wird es vorweihnachtlich: Am Sonnabend, 30. November, geht es für die Landfrauen zum Adventsmarkt „Weihnachten im Stall“ mit rund 120 Ausstellern auf Gut Böckel in Rödinghausen. Auskünfte über freie Plätze: Telefon   0 42 44/93 550 (DHE).

Bei der Weihnachtsfeier am Mittwoch, 4. Dezember, wird es diesmal nicht nur stimmungsvoll mit Geschichten und Liedern. Als Gastredner wird Bernhard Meemken aus Gehlenberg berichten von einer Pilger-Wanderung mit Eselskarren über 3000 Kilometer nach Santiago de Compostela: „Mit Gundula nach Santiago – Staubiger weg mit Eselskarren“. Los geht’s um 19 Uhr im Gasthaus Beneking in Beckeln. Anmeldung: vom 18. bis 22. November bei den Ortsvertrauensfrauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.