• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Erfolg für Landwirte-Kampagne

08.03.2018

Landkreis /Wardenburg Es sei „eine kleine Erfolgsgeschichte“, freut sich Jürgen Seeger, Vorsitzender des Kreislandvolkverbandes. Die kleine Erfolgsgeschichte, von der er spricht, ist die Kampagne „Echt grün – Eure Landwirte“, die 2015 von den Kreisen Oldenburg, Cloppenburg und Emsland ins Leben gerufen wurde und inzwischen in acht Landkreisen umgesetzt wird. „Fast 30 000 landwirtschaftliche Betriebe hängen da mittlerweile dran, das nimmt jetzt richtig Fahrt auf“, erklärte Seeger am Rande der Vertreterversammlung des Kreislandvolkverbandes im Wardenburger Hof. „Auch andere Bundesländer haben schon Interesse signalisiert.“

Ziel der Kampagne ist es, Öffentlichkeit herzustellen und die Arbeit der Landwirte stärker ins Bewusstsein zu rücken. „In der Diskussion über die Landwirtschaft, die Versorgung und Ernährung in Deutschland muss dringend ein neues Kapitel aufgeschlagen werden“, steht denn auch gleich auf der ersten Seite der Imagebroschüre. Man suche den Dialog statt der Diskussion, heißt es in der Broschüre, in der die Landwirte die Gelegenheit nutzen, ihre Sicht der Dinge darzustellen, etwa beim Tierwohl. Natürlich könne man immer mehr Tierschutz fordern oder politisch vorschreiben. Im Endeffekt könne dies aber dazu führen, dass mehr Fleisch aus dem Ausland importiert werden müsse, weil heimische Landwirte aufgeben – Stichwort „Chlorhühnchen“ aus den USA. Die Landwirte plädieren dafür, „als Partner und nicht als Sündenbock“ behandelt zu werden.

Großflächige Plakate, Aktionen, Filme und Anzeigen sollen auf die gute Arbeit in der Landwirtschaft aufmerksam machen. „Wir brauchen mehr Öffentlichkeit“, betont Jürgen Seeger. Dafür gehen die Landwirte auch ungewöhnliche Wege, wie beispielsweise eine gemeinsame Aktion der Landwirte und der NWZ im vergangenen Jahr zeigte: „Das Duell der Felder mit den Redakteuren der NWZ ist in der Öffentlichkeit ausgesprochen gut angekommen“, betont der Landvolk-Vorsitzende. Hier hatten sich NWZ-Redakteure und Junglandwirte im Wettkampf um die beste Kartoffelernte gemessen und dies in den verlagseigenen Medien die gesamte Zeit über begleitet.

Mehr Informationen zur Kampagne „Echt grün – Eure Landwirte“ unter


     www.echt-gruen.de 
Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.