• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Europawahl Im Landkreis Oldenburg: Briefwahl wird immer beliebter

22.05.2019

Landkreis /Wildeshausen Der Trend bei der Europawahl ist eindeutig: Die Briefwahl wird immer beliebter. Statt an diesem Sonntag, 26. Mai, zwischen 8 und 18 Uhr in ein Wahllokal zu gehen, entscheiden sich immer mehr für die Alternative per Post.

Während der letzten Europawahl 2014 lag der Anteil deutschlandweit bei 25,3 Prozent; das sind 7,5 Millionen Wahlberechtigte gewesen. 2009 waren es noch 18,4 Prozent. Auch im Landkreis Oldenburg ist ein Anstieg der Briefwähler zu verzeichnen. Unsere Zeitung hat in den Gemeinden nachgefragt.
 Hatten: 11,6 Prozent haben sich bisher für die Briefwahl entschieden. Das sind 1304 von 11 271 Wahlberechtigten, wie die Gemeinde mitteilt. Dies ist eine Steigerung zur letzten Europawahl, hier nutzten 1194 von 10 914 die Briefwahl (10,9 Prozent). Dötlingen: Von 4964 Wahlberechtigten der Gemeinde haben 545 Briefwahlunterlagen (11 Prozent) beantragt. Bei der Europawahl 2014 lag die Quote bei 10,1 Prozent, damals waren es 493 Briefwähler von 4898, so Wahlleiterin Liane Pape-Nordbrock. Hude: Aktuell bevorzugen 1258 Wahlberechtigte von 12 876 die Wahl per Brief, wie Wahlleiterin Jutta Settelmeier sagt. Das sind 9,8 Prozent, eine Steigerung um 1,3 Prozentpunkte zu 2014, wo 1083 von 12 557 Personen diese Wahlmöglichkeit nutzten. Ganderkesee: Aktuell haben 2566 Wahlberechtigte die Möglichkeit der Briefwahl genutzt. Bei insgesamt 25 313 wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern macht das eine Quote von 10,1 Prozent. Vor fünf Jahren lag die Quote bei 8,4 Prozent, das waren 2107 von 24 958 Wahlberechtigten, wie Meike Saalfeld, Zuständige für die Öffentlichkeitsarbeit, sagt. Harpstedt: Die Samtgemeinde hat eine Steigungsquote von 2,4 Prozent bei den Wahlberechtigten, die die Briefwahl beantragt haben. Aktuell liegen 923 Anträge (10,5 Prozent) von 8762 Personen vor, wie die Samtgemeinde mitteilt. 2014 waren es von 8838 Wahlberechtigten 715 Briefwähler (8,1 Prozent).
 Wildeshausen: In dieser Stadt findet sich die zweitstärkste Steigerung von Briefwählern. Von 14 461 Wahlberechtigten haben aktuell 1599 die Briefwahl beantragt; das sind 11,1 Prozent. Vor fünf Jahren waren es nur 1231 von 14 242 Personen (8,6 Prozent).
 Großenkneten: Hier ist ebenfalls eine Steigerung der Briefwähler um 2,5 Punkte in Bezug auf die Europawahl von vor fünf Jahren zu verzeichnen. Von den 10 370 Wahlberechtigten nutzen 1093 die Briefwahl (10,5 Prozent). Damals waren von 10 137 Wahlberechtigte 812 Briefwähler (8 Prozent), so Wahlverantwortlicher Benjamin Bak. Wardenburg: Derzeit liegen 1483 Anträge von insgesamt 13 117 Wahlberechtigten für die Briefwahl vor, wie Angelika Vinup, Leiterin des Bürgerbüros, sagt. Das sind 11,3 Prozent. Während der letzten Europawahl haben von 12 851 Personen 1057 die Briefwahl genutzt, das waren lediglich 8,2 Prozent. Damit hat Wardenburg die stärkste prozentuale Steigerung (3,1 Punkte) im Landkreis Oldenburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Soeke Heykes Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2459
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.