• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Landtage In Wüsting: Hier kommen Familien voll auf ihre Kosten

23.08.2014

Wüsting „Das ist super“, freuten sich die Veranstalter Helmut Urban und Ute Thümler über den großen Zuspruch, den die Agrar- und Freizeitmesse Landtage Nord schon am ersten Tag erfuhr. Tausende von Besuchern, darunter viele Familien mit Kindern, bummelten bereits am Freitag über das Messegelände und durch die Ausstellungshalle. Schon zur Mittagszeit herrschte großer Andrang. „Es waren mehr Besucher am ersten Tag als in den Vorjahren“, so Ute Thümler.

Es geht weiter mit Reitsport, Feuerwerk und Party – Am Sonntag ist Misswahl

Höhepunkte im Programm der Landtage 2014 sind an diesem Sonnabend unter anderem die Jubiläums-Elitenstutenschau Pferdestammbuch Weser-Ems sowie das 11. Bundesjungzüchtertreffen. Um 12 Uhr findet eine Andacht mit Bischof Jan Janssen statt. Ab 17 Uhr gibt es Springprüfungen der Kl. M*, M** und S mit Stechen unter Flutlicht zu sehen. Um 22 Uhr ist Feuerwerk, danach Party im Festzelt mit der Band Red Socks. Der Eintritt zum Springen und zur Party ab 18 Uhr ist frei.

Am Sonntag findet um 10 Uhr ein Gottesdienst mit dem Posaunenchor statt. Ebenfalls um 10 Uhr starten das Fohlenchampionat und der Frühschoppen. Um 15 Uhr beginnt am Sonntag im Festzelt die Wahl der Miss Landtage Nord.

Reitsport gibt es auch am Montag ab 10 Uhr wieder zu sehen bei der Oldie-Champions-Tour der Reiter 40 +. Von 14 bis 16 Uhr findet am Montag die Modenschau im Festzelt statt.

An allen Tagen ist am Eingang Süd die Sticker-tauschbörse der NWZ  im Zuge der Aktion „Mein Bauernhof“ geöffnet. Am Eingang Süd gibt es auch einen riesigen Kinderspielplatz. Und dort befindet sich auch der Eingang zum großen Maislabyrinth.

Fahrradcodierungen bietet die Polizei am Sonntag am Eingang Nord von 11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr an.

Mehr Infos unter www.landtagenord.de

Bis einschließlich Montag ist die Schau täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Rund 600 Aussteller aus den Bereichen Landwirtschaft, Bau, Haushalt, Garten, Auto, Energie, Haustiere, Gesundheit und Ernährung präsentieren sich.

Die Agrar- und Freizeitmesse Landtage Nord sei durch ihren besonderen Mix eine wichtige Plattform zwischen Landwirtschaft, gewerblicher Wirtschaft und allen Bürgerinnen und Bürgern, sagte der Präsident der Landwirtschaftskammer, Arendt Meyer zu Wehdel, bei der offiziellen Eröffnung am Freitagvormittag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Man kann sich ansehen, was wir hier machen“, so Meyer zu Wehdel. Das sei „Öffentlichkeitsarbeit bester Sorte“ für den Berufsstand der Landwirte, der leider allzu oft pauschal verunglimpft werde. Er wünsche sich einen fairen, offenen und ehrlichen Dialog in der Gesellschaft.

Landwirte und Verbraucher ins Gespräch zu bringen, war auch die Idee von Helmut Urban und Ute Thümler, als sie die Landtage Nord vor zehn Jahren ins Leben riefen. Die Messe 2014 ist bereits die elfte Schau. Und das Interesse von Ausstellern und Publikum nimmt von Jahr zu Jahr zu.

Die Landtage Nord seien die mit Abstand größte Messe in der Region, stellte Hudes Bürgermeister Axel Jahnz fest.

„Das ist einfach phänomenal“, so Jahnz zu dem vielfältigen Angebot, das auch in diesem Jahr präsentiert wird. Und es mache einfach Spaß zu sehen, wie viele Menschen hier an den Messetagen unterwegs seien. Die Messe sei ein Aushängeschild nicht nur für die Gemeinde Hude, sondern für die ganze Region, stellte der scheidende Bürgermeister fest. Jahnz hatte auch gleich seinen Nachfolger Holger Lebedinzew mitgebracht.

Landtage-Organisator Helmut Urban begrüßte zudem Bundes- und Landtagsabgeordnete sowie zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Landwirtschaft, Politik und Verwaltung zur Eröffnung im Zuge eines Wirtschaftsgesprächs mit Banken-Vertretern im gut gefüllten Festzelt auf dem Messegelände.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
  siehe auch wirtschaft, seite 23 
Video

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.