• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Landwirtschaft und Naturschutz miteinander in Einklang bringen

13.06.2014

Hude „Die Landwirtschaft ist im Landkreis Oldenburg nach wie vor ein gewichtiger Faktor“, stellte Dr. Bernhard Rump fest. Der Leiter der Fachgruppe Ländliche Entwicklung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg-Süd, hielt kürzlich auf Einladung der FDP Hude-Wüsting einen landwirtschaftlichen Fachvortrag im Gasthaus Burgdorf in Hude. Schwerpunktthema waren die Belange der Landwirtschaft im regionalen Raumordnungsprogramm. Wichtig sei insbesondere, so Rump, Landwirtschaft und Naturschutz miteinander zu vereinbaren. „Beide müssen sich als gleichberechtigte Partner sehen.“ Die eigenständige Bewirtschaftung von Naturschutzflächen durch die Landkreise habe sich vielfach nicht bewährt.

In der Gemeinde Hude stellte Bernhard Rump eine Zunahme der Geflügelmast fest. „Insgesamt liegt die Viehdichte im Schnitt des Landkreises bei rund zwei Großvieheinheiten pro Hektar.“ Bei dieser Größenordnung gehe man noch davon aus, dass die Tiere theoretisch von der im Landkreis vorhandenen Fläche mit Futter versorgt werden könnten und der Wirtschaftsdünger auf den Flächen noch pflanzenbedarfsgerecht eingesetzt werden könne.

„Es war eine sehr informative Veranstaltung“, lobte Andre Heinemann, stellvertretender Vorsitzender der FDP Hude-Wüsting. „Wir haben anschließend noch intensiv diskutiert.“

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.