• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Flüchtlinge: Liberale nehmen Landwirte vor Kritik in Schutz

21.03.2016

Kirchhatten Die Bürgerfrische-Ratsherren Andreas Richter, Nils Schilling und Michael Stegmann haben im Zusammenhang mit der Frage, wie die Gemeinde Hatten die Flüchtlingsquote erfüllen soll, kürzlich vorgeschlagen, Turnhallen vorübergehend an die Sportvereine zu übertragen, um so ein Umfunktionieren der Hallen zu verhindern. „Über dieses Rechtsverständnis können wir nur schmunzeln“, äußert sich jetzt Stephan Möller, Vorsitzender des Hatter FDP-Ortsverbands, zu dem Thema.

Nicht zum Schmunzeln sei den Liberalen jedoch zumute, wenn die Bürgerfrische gleichzeitig die Landwirte angreife. Dies gehe deutlich zu weit. Dabei handele es sich nicht nur eine mittlerweile üblich gewordene, sondern auch geschmacklose Diffamierung, kritisiert Möller.

Die Bürgerfrische hatte in einer Stellungnahme zur Unterbringung von Flüchtlingen in der Gemeinde Hatten unter anderem erklärt, sie halte die industrielle Landwirtschaft als Verursacher von Armut in den Herkunftsländern der Flüchtlinge für einen Faktor für den derzeitigen Zustrom nach Europa – die NWZ berichtete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Forderung der Bürgerfrische, die Landwirtschaft möge doch neben der Rüstungsindustrie die Kosten der Flüchtlingssituation übernehmen, sei einfach nur absurd, findet die FDP. Deutsche Landwirte sorgten nicht nur täglich für Nahrung – und das auf derzeit ruinösem Preisniveau – sondern sollten jetzt auch noch für Armut in der ganzen Welt verantwortlich sein. Diese „abstruse These“, deren Hintergründe nicht genannt würden, dürfe so auf keinen Fall stehen bleiben. „Die Landwirtschaft ist in der Gemeinde Hatten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und stellt unsere Versorgung mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln sicher“, betont der Ortsverbandsvorsitzende.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.