• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Schützen: Männerdomäne im Nu erstürmt

16.10.2013

Bergedorf Wenn Erika Kruse von „ihren“ Damen spricht, dann kommt sie ins Schwärmen. „Ein unheimlicher Zusammenhalt“ kennzeichne diese Gemeinschaft, „Hilfsbereitschaft“ – und wohl auch, dass alle Altersgruppen vertreten seien. Am Sonnabend, 2. November, wird diese verschworene Gemeinschaft zeigen, dass sie sich auch aufs Feiern versteht: Die Damenabteilung des Schützenvereins Bergedorf wird 40.

Rund 100 Frauen zum Bergedorfer Vierkampf erwartet

Die 40-Jahr-Feier der Damenabteilung findet am Sonnabend, 2. November, ab 14.30 Uhr in der Schießhalle statt. Neben den eigenen Mitgliedern werden Vertretungen von befreundeten Vereinen erwartet. Ein Organisationsteam aus Erika Kruse, Marion Spreen, Selina Ahlers und Gunda Meyer hat das Programm vorbereitet.

Ein Schießwettbewerb ist an diesem Nachmittag nicht geplant, die Gewehre bleiben im Schrank. Statt dessen wird der „Bergedorfer Vierkampf“ ausgetragen – ein Wettbewerb aus den Disziplinen Dart, Roulette, Würfeln und Glücksrad-Drehen. Vier Frauen bilden jeweils ein Team.

Nach dem offiziellen Teil wird intern weitergefeiert. Einen lustigen Abend werde es geben, heißt es.

Der 9. Februar 1973 kann wohl als „Geburtsstunde“ der seit 24 Jahren von Erika Kruse geleiteten Abteilung gelten. Damals beschloss die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins, einem Antrag von Walter Stolle stattzugeben – und die Gründung des Damenriege in die Wege zu leiten.

Ein solcher Beschluss war damals keineswegs selbstverständlich. Noch vier Jahre zuvor hatte der Ganderkeseer Schützenbund über den Einzug von Frauen in die Männerdomäne Schießsport temperamentvoll debattiert – und es abgelehnt, beim Schützenfest eine „Bundesschützenkönigin“ zu ermitteln.

Auch im Bergedorfer Verein waren die Meinungen anfangs gespalten. Der Begriff „Flintenweiber“ kursierte. Dennoch: Interessierte Damen wurden zum ersten Übungsschießen eingeladen. Der damals amtierende Schützenkönig Arthur von Seggern sollte, gemeinsam mit Wolfgang Geerken, ihnen das Schießen beibringen. Später folgte für Geerken Walter Stöver, danach nahmen die Frauen das Heft selbst in die Hand. Erste Schießmeisterinnen waren Gertrud Pelz und Änne Stöver.

Schon im Gründungsjahr 1973 ermittelten die Frauen während des Schützenfestes eine erste Damenkönigin – Christa Stolle. Sie wurde im selben Jahr auch zur Damensprecherin gewählt. Als erste Adjutantinnen wurden Renate Peters und Änne Stöver in den Annalen des Vereins notiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus der anfangs kleinen Gruppe, so sagt Erika Kruse, sei mittlerweile eine große Gemeinschaft mit rund 100 Frauen geworden. Etwa 30 von ihnen seien aktiv. Geselligkeit werde groß geschrieben.

Auch sportliche Erfolge wurden verbucht. Unter anderem brachte die Abteilung sogar eine Bundeskönigin hervor. Änne Stöver errang diesen Titel im Jahr 1982.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.