• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 42 Minuten.

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Massive Kritik an der Umweltpolitik der Gemeinde

05.10.2020
Betrifft: „Rasante Eskalation in der Einwohnerfragestunde“ (25. September) und „Widerstand gegen Wasserwunsch“ aus Oldenburg“ (22. September):

Großer Aufschrei bei Rat und Verwaltung der Gemeinde Großenkneten: Im Hegeler Wald soll gegebenenfalls Trinkwasser für die Stadt Oldenburg gefördert werden. Mit keinem Wort wird erwähnt, dass allein im Gebiet Huntlosen hemmungslos landwirtschaftlich genutzte Flächen von zurzeit über 20 ha versiegelt wurden/werden, die unter anderem dringend für die Versickerung von Regenwasser benötigt werden: westl. Westerburger Weg, südl. Wilhelmstr., Industriegebiet Sannumer Str., bisherige und geplante Bebauungen nicht mitgerechnet.

Letztlich sitzen die Entscheidungsträger in den Kommunen/Gemeinden, der Schutz von Mensch und Natur ist ihnen scheinbar egal. „Bündnis 90/Die Grünen“ wollen sich stärker einmischen, deren Arbeitsgruppe „Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ übt sich bisher in Zurückhaltung. (...) Wir leben auf Öko-Pump! Unsere Nachkommen werden es zu spüren bekommen, wir haben nur diese eine Welt.

All das scheint unseren Gemeinderat – mit einzelnen Ausnahmen – nicht zu interessieren und das abnicken, was die Verwaltung – speziell der Bürgermeister – mit nicht nachvollziehbaren Argumenten vorlegt. Mit Problemen befassen? Ist unbequem! Grünes Mäntelchen umhängen, Augen zu und durch. Aber: Die nächste Wahl kommt bestimmt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rüdiger Schröder Sannum

Zwei Artikel – ein grundsätzliches Problem! Wenn man sich mit der politischen Arbeit der Gemeinde Großenkneten beschäftigt, kann die Fragestunde schon mal „rasant eskalieren“. Und das, nachdem nur zwei Fragen aus den Reihen der Besucher gestellt wurden.

Die massive Kritik an der Planung des Industriegebietes Sannum Nord ist nur allzu berechtigt. Nach intensive Recherche der Dorfkraft.de sind zwei Dinge klar: Der Bürgermeister Herr Schmidtke lügt die Sannumer Bürger an, unterdessen über einen Zeitraum von zwei Jahren. Die Umweltberichte aus 2018, die mit der Planung des Industriegebietes veröffentlicht wurden, wurden für andere Flächen gemacht. So seine eigenen Worte! Schnell die Überschrift geändert, dann passt es auch für „Sannum Nord“ (meine Worte). Beide Punkte sind ein Skandal.

Und zusätzlich ist es zutiefst verstörend, dass kein Ausschussmitglied reagiert. Tiefschlaf? Ignoranz? Haben wir schon immer so gemacht?

(...) Das von Firma Kornkraft gewünschte Industriegebiet „Sannum Nord“ läge nur wenige Tausend Meter vom Hegeler Wald entfernt. Und in unmittelbarer Nähe zur Hunte. Und siehe da: Sollte der Grundwasserstand durch eine zukünftige Wasserentnahme im Hegeler Wald noch weiter sinken, so sind laut Andrea Oefler Flora und Fauna in großer Gefahr. Durch die enorme Flächenversiegelung eines Industriegebietes nicht? Dafür müssten an die 70 Bäume gefällt werden. Die bräuchten schon mal kein Grundwasser mehr… Manchmal ist es hilfreich, weiterreichende Zusammenhänge herzustellen.

Heike Loschinsky Sannum

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.