• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

NATURSCHAUSPIEL: Meteorit schlummert seit Jahren in Werkstatt

16.10.2009

GANDERKESEE Die Vermutung hatte Hermann Ramke schon, seit er den Stein gefunden hatte. Seit er am Donnerstagmorgen die NWZ aufgeschlagen hat, ist er sich fast sicher: Auch er hat einen Meteoriten auf seinem Grund gefunden. „Der sieht doch genauso aus, die Furchen und die glatte Außenseite.“

Vor drei Jahren sei es gewesen, erzählt der 73-Jährige, als aus einem Hektar Acker hinter dem Haus am Fahrener Weg Grünland wurde. Und beim Umbrechen kamen eine ganze Reihe Steine ans Tageslicht. „Die habe ich alle aufgesammelt, dabei ist mir dieser Stein erst gar nicht aufgefallen.“ Nachdem der Steinhaufen allerdings durch den Regen vom gröbsten Dreck befreit worden war, fiel einer der Steine dann aber doch aus dem Rahmen: glattes Äußeres, an einer offenbaren Bruchstelle gibt er ein poröses Inneneres frei. Für Hermann Ramke stand sofort fest: „Der muss ungeheuren Temperaturen ausgesetzt gewesen sein. Der kommt aus dem All.“

Daheim wurde der 1,45 Kilogramm schwere und rund 18 x 10 x 10 Zentimeter große Stein gesäubert, kam dann aber doch in die Werkstatt. „Vielleicht strahlt der ja was aus“, habe seine Frau Luzia damals halb scherzhaft, halb ernst gesagt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Wirtschafts-Newsletter der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der morgendlichen Zeitungslektüre fiel dem Ehepaar am Donnerstag dann aber die verblüffende Ähnlichkeit mit dem im Regionalteil der NWZ abgebildeten Meteoriten auf (kleines Bild). Und da waren die letzten Zweifel fast gänzlich zerstreut. Die letzte Ungewissheit würde Hermann Ramke gerne von einem Fachmann ausräumen lassen. Die NWZ stellt gerne einen Kontakt her.

Übrigens, den Meteor am Dienstagabend hat Hermann Ramke auch gesehen: „Ich wollte gerade die Rollos runterlassen, da habe ich den hellen Lichtstreif gesehen, bis er hinter den Häusern verschwunden ist.“ Zunächst habe er an eine Silvesterrakete gedacht, die in der Vogelsiedlung hin und wieder gezündet würde. Doch dann war dem 73-Jährigen klar, dass er nicht nur einen Meteoriten besitzt, sondern auch einen Meteor gesehen hat.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.