• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Vielstedter Dreschfest: Mit historischem Traktor zum Eiscafé

28.08.2013

Vielstedt Nostalgie pur gibt es am kommenden Wochenende: Das 11. Vielstedter Dreschfest lädt wieder zahlreiche Besucher in die Huder Ortschaft, um gemeinsam alten Traditionen zu frönen.

„Wie früher“, sagt Linda Alzog vom Verein „Frünn van de ole Landmaschin“, der das Dreschfest in diesem Jahr wieder organisiert. „Früher saß ich bei meinem Großvater selbst immer mit auf dem Mähbinder“, erzählt die Huderin stolz und zeigt auf eine eiserne Maschine mit Zinken und einem großen bohrerähnlichen Gerät. „Dort wird das Gemähte hochgezogen und oben dann mit Fäden gebunden“, erklärt Alzog. Mit solchen Maschinen und Geräten sei sie groß geworden.

Liebe zur Landwirtschaft

In ihrem Heimatdorf Feldhaake betrieben ihre Eltern einen großen Bauernhof und eine Gaststätte. Die Liebe zur Landwirtschaft hat sie seitdem behalten. Vor 22 Jahren legte sich Linda Alzog sogar einen eigenen „Hanomag“, einen Traktor, Baujahr 1947, zu. „Das ist mein Cabrio“, grinst die Huderin, „damit fahren wir mal eben zum Eiscafé oder an die Küste“.

Die Liebe zur Landwirtschaft teilt die Huderin mit vielen Gleichgesinnten: Mit dutzenden Helfern bereitet sie die Felder für das Dreschfest am 1. September vor. Dazu gehören Thorsten Witte und Horst Büsing. Gemeinsam mähen die beiden gelernten Landmaschinentechniker und -schlosser mit Hilfe des Mähbinders die Ernte auf den Feldern hinter dem Vielstedter Bauernhaus.

„Am Wochenende ist hier alles voller Traktoren und Stände“, freut sich Thorsten Witte, der mittlerweile als kaufmännischer Angestellter sein Geld verdient und Landwirtschaft nur noch als Hobby betreibt. Horst Büsing ist normalerweise als LKW-Fahrer unterwegs, umso mehr reizt ihn der Aufenthalt in der Natur. Um zu zeigen, dass selbst ohne technische Hilfsmittel ein Feld gemäht werden kann, lässt er seine Sense durch das knapp einen halben Meter hohe Getreide sausen.

All das können Besucher des Dreschfestes am nächsten Wochenende hautnah erleben. Nach einem „Danz up de deel“-Abend mit DJ Maik am Sonnabend ab 20 Uhr, geht es am Sonntag um 10 Uhr mit den eigentlichen Feierlichkeiten los. Neben dem Besichtigen dutzender alter Landmaschinen und Trecker-Rundfahrten können die Gäste auch selbst Hand anlegen: Ein kleines Kartoffelfeld wartet darauf, geerntet zu werden und eine alte Waschküche bietet die Möglichkeit, zu erfahren, wie viel Arbeit die Waschmaschine heute erspart.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vizeweltmeister zu Gast

Auf dem Gelände stehen außerdem eine riesige Sandkiste und eine Matschkiste“ – für Kinder gibt es somit mindestens genauso viel zu sehen und zu tun, wie für die Erwachsenen. Auch ein Streichelzoo erwartet die Gäste. Ein Schmied vor Ort kann außerdem Interessierten alte Wagenräder mit Eisen beschlagen. Am Sonnabend wird Abseits vom bunten Tagesprogramm ein ganz besonderer Gast erwartet: Peter Sattler, seines Zeichens Vizeweltmeister im Oldtimerpflügen, wird den Hudern zeigen „wie es richtig geht“, freut sich Linda Alzog. Eine Reise in die Zeit, in der Waschmaschinen oder ferngesteuerte Landwirtschaftsgeräte noch Fremdwörter waren, werden die Besucher an diesem Sonntag um 10 Uhr erleben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.