• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Wirtschaft: Mit Kreativität zum Erfolg

02.04.2016

Hude /Kirchkimmen Mit einer großen Schar von Gratulanten blickte die Firma Mehrings am Freitag auf 30 erfolgreiche Jahre am Standort Hude-Kirchkimmen zurück. Das Familienunternehmen macht alles in Beton. Es baut schlüsselfertige Sporthallen und andere Gebäude und erstellt Lärmschutzwände und weitere, auch ganz individuelle Fertigteile.

Klein angefangen

Dass es Mehrings nun seit 30 Jahren in Kirchkimmen gibt, war Zufall. Der gebürtige Wilhelmshavener Ralf Mehrings produzierte in seiner Heimatstadt bereits Betonwaren und Fertigteile. Die Auftragslage war so gut, dass er einen weiteren Kran aus einer Konkursmasse kaufen wollte – in Kirchkimmen, wo eine Betonteilefirma hatte aufgeben müssen. Schon auf der Rückfahrt beschloss Mehrings, nicht nur den Kran, sondern das ganze Firmengelände in Kirchkimmen zu übernehmen und Wilhelmshaven aufzugeben. Die Auftraggeber waren schließlich alle mehr Richtung Süden, erinnert er sich.

Mit sechs Mitarbeitern auf 2000 Quadratmetern Betriebsgelände startete Mehrings in Kirchkimmen. Damals waren zwei Kräne im Einsatz, um die schweren Teile bewegen zu können. Nach und nach wurde erweitert auf nunmehr rund 21 000 Quadratmeter Betriebsgelände.

Über 30 Arbeitsplätze

Zum Jubiläumsfest wurde am Freitag eine neue, rund 1000 Quadratmeter große Halle eingeweiht, in der ausschließlich Eisen verarbeitet wird. Rund fünf Tonnen Stahlbewehrung werden täglich verarbeitet und etwa 12 Tonnen Zement plus die entsprechenden Zuschläge.

Heute sind sieben Kräne im Einsatz. Mehrings beschäftigt 22 eigene Leute und bis zu zehn Mitarbeiter von Fremdfirmen. Viele langjährige Mitarbeiter bringen das Know-how mit, mit dem die Firma punkten kann. Es ist vor allen Dingen aber auch die Kreativität des 71-jährigen Senior-Chefs Ralf Mehrings, die das Fundament und den Erfolg der Firma ausmacht. Auch ungewöhnliche Kundenwünsche werden nicht von vornherein mit „das geht nicht“ zu den Akten gelegt. Es wird intensiv geschaut, was wirtschaftlich möglich ist.

Rund 50 Prozent der Aufträge liegen im Bereich hochabsorbierender Lärmschutzwände sowie Fertigteile für Hoch- und Tiefbau. Allein 250 000 Quadratmeter Lärmschutzwände wurden in den 30 Jahren produziert, wie Juniorchef Frank Mehrings (46) berichtete.

1991 begann Mehrings mit dem Fertigbau: Wohn- und Geschäftshäuser, Kindergärten zum Beispiel oder ein Golfclubhaus auf Usedom.

1997 lieferte Mehrings die erste Fertigbau-Sporthalle – die Jahnhalle in Hude. Mittlerweile hat Mehrings 26 schlüsselfertige Sporthallen hauptsächlich im nordwestdeutschen Raum errichtet und sich einen guten Ruf erworben. Ralf Mehrings neueste Idee wurde bereits einmal umgesetzt: Eine hochziehbare Tribüne, die, wenn mehr Fläche fürs Training benötigt wird, einfach mit Motorkraft an die Decke gehoben wird.

Pfiffige Ideen

Mit pfiffigen Ideen habe sich das Unternehmen in den 30 Jahren innovativ weiterentwickelt, meinte Bürgermeister Holger Lebedinzew, der im Namen der Gemeinde Hude zu dem beeindruckenden Jubiläum gratulierte. Lebedinzew bezeichnete Firmengründer Ralf Mehrings als Unternehmertyp, den der Mittelstand brauche.

Junior-Chef Frank Mehrings stellte das Unternehmen in der Feierstunde den Gästen noch einmal kurz vor. Zum Führungsteam des Familienunternehmens gehört Tochter Imke Mehrings (46).

Es ist ein Familienbetrieb der auf gesunden Füßen steht.

Ralf Mehrings jedenfalls hat es nicht bereut, vor 30 Jahren den Schritt gewagt zu haben, in Kirchkimmen sein Unternehmen neu aufzustellen, wie er der NWZ  verriet.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.