• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft
+++ Eilmeldung +++

Überfall In Oldenburg
Drei tatverdächtige Männer nach Axt-Angriff in U-Haft

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Mitglieder profitieren vom Bauboom

17.08.2013

Bookholzberg Für Werner Niemeyer war es das letzte Mal als Versammlungsleiter: Am Donnerstagabend wurde bei der Vertreterversammlung der Volksbank Bookholzberg-Lemwerder der Grüppenbührener Dierk Schwarting zum Nachfolger des scheidenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Mit 68 Jahren durfte der Lemwerderaner nicht mehr kandidieren. Er hatte dem Aufsichtsrat seit 1984 angehört und seit 2007 das Amt des Vorsitzenden bekleidet.

Niemeyer geht zu einem Zeitpunkt, zu dem die Bank gut aufgestellt ist. Die geschäftliche Entwicklung sei 2012 durch ein Wachstum der Kundenkredite um 6,5 Prozent und durch geringfügig gesunkene Kundeneinlagen gekennzeichnet gewesen, berichtete Vorstandsmitglied Dieter Meyer den 110 Vertretern und Gästen im „Schwarzen Ross“ in Bookholzberg. Die Bilanzsumme sei um 2,8 Prozent gestiegen.

Die höhere Nachfrage nach Krediten führte Meyer vor allem auf die aktive Bautätigkeit in beiden Gemeinden und die damit verbundenen Baufinanzierungen im privaten Sektor zurück. Die Agrarindustrie spiele mit einem Anteil von etwa sieben Prozent nach wie vor nur eine geringe Rolle im Kreditgeschäft.

In konkreten Zahlen bedeutet das: Die Volksbank Bookholzberg-Lemwerder konnte ihre Bilanzsumme von 125,6 Millionen Euro auf 129,1 Millionen Euro steigern. Die Kundeneinlagen gingen leicht zurück auf 99,4 Millionen Euro. Das Kreditvolumen stieg auf 82,5 Millionen Euro. Zudem stärkte die Bank ihr Eigenkapital deutlich – es beläuft sich auf 15,2 Millionen Euro. „Das ist im Vergleich mit anderen Banken ein sehr guter Wert“, verdeutlichte Meyer. Bezüglich der geplanten Verschärfung der Eigenkapitalanforderungen an Banken ist die Volksbank laut Meyer gut gerüstet und erfülle schon jetzt die neuen Vorgaben.

Der Jahresüberschuss der Bank belief sich auf 733 000 Euro (2011: 578  000 Euro). Es wird ein Bilanzgewinn von 235 000 Euro ausgewiesen. Die Dividende für die 3290 Mitglieder, die 8434 Geschäftsanteile halten, bleibt bei sechs Prozent. „Wir werden das gute Ergebnis von 2012 in diesem Jahr allerdings nicht erreichen“, kündigte Meyer an. Verantwortlich sei das niedrige Zinsniveau.

Im Aufsichtsrat der Bank gibt es durch den Wechsel des Vorsitzenden weitere Veränderungen: Zu Dierk Schwartings Stellvertreter gewählt wurde Dr. Carsten Dähnhardt (Lemwerder), neu im sechsköpfigen Aufsichtsrat ist Carsten Bohn (Altenesch).

Im Anschluss an die Versammlung klang der Abend mit einer Bildreportage von Peter Fabel über Island aus.

Karoline Schulz
Redakteurin, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2745

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.