• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

TURNERSCHAFT HOYKENKAMP: Mitgliederzahl steigt über 800

27.01.2010

HOYKENKAMP „Unsere Mitgliederzahl ist 2009, wie nach der Inbetriebnahme der Halle in Altengraben und der Ausweitung unseres Sportangebotes erhofft, auf mehr als 800 Mitglieder angestiegen." Diese Nachricht stellte Jürgen Kolata, Vorsitzender der Turnerschaft Hoykenkamp, an den Anfang seines Jahresberichtes.

Finanzielle Lage

Um die finanzielle Lage des Vereins zu verbessern, sei man bestrebt, hinsichtlich der Mitgliederzahl irgendwann die 1000er-Grenze zu überschreiten. Kolata betonte, dass Vorstandsarbeit und Abteilungsleitung, Geschäftsführung, Kassenführung und Buchhaltung ehrenamtlich geleistet würden. „Die Übungsleiter erhalten relativ geringe Entschädigungen. Die aktiven Spieler bekommen bei uns kein Geld", so der Vorsitzende. Dank der sehr sparsamen Ausgabenpolitik von Kassenführer Fritz Gillerke sei die Finanzlage „gerade noch geordnet“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um auch in Zukunft handlungsfähig zu bleiben, sei eine Anhebung der Beitragssätze um etwa 30 Prozent zwingend erforderlich. Diese Anhebung wurde von den 56 Versammlungsteilnehmern in der Gaststätte Menkens dann auch so beschlossen. So steigt beispielsweise für erwachsene Mitglieder der Monatsbeitrag von sieben auf zehn Euro.

Festausschuss

Neu eingerichtet wurde ein Festausschuss, der sich aus Waltraut Stamerjohanns, Linda Schmidt und Anni Schlüter zusammensetzt. Gewählt als neue Sozialwartin wurde Hildburg Kolata.

Jubiläumsfeier

Da der Verein im nächsten Jahr auf sein 100-jähriges Bestehen zurückblicken kann, wandte sich der Vorstand an die Leiter der einzelnen Abteilungen mit der Bitte, rechtzeitig die geplanten sportlichen Veranstaltungen anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten mitzuteilen. An der Herausgabe einer Festschrift arbeite bereits Egon Hayens, hieß es.

Burkhard Garmhausen berichtete, dass im vergangenen Jahr 108 Leute die Prüfung für das Sportabzeichen bestanden. Er machte darauf aufmerksam, dass auch Nichtmitglieder die Prüfung ablegen könnten. Auch sei man berechtigt, das Behinderten-Sportabzeichen abzunehmen.

Schaden an Sporthalle

Wichtig, so Kolata, sei für den Verein auch weiterhin die Nutzung der eigenen Sporthalle Auf dem Hohenborn. Bei dieser vor 50 Jahren gebauten Sporthalle müssten an zwei Stellen die Fundamente unterfüttert werden, damit die Standfestigkeit gewahrt bleibe. Diesen Schaden wolle der Verein unverzüglich beheben.

Um Energiekosten zu sparen, müssten langfristig das Dach und die Fensterfront erneuert werden. Eine erste Kostenschätzung belaufe sich auf 120 000 Euro. Das könne der Verein allein nicht schaffen. Von daher habe man bei der Gemeinde Ganderkesee einen Antrag für eine Bezuschussung eingereicht.

Ehrungen

Für eine 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Raimond Grimm eine Ehrennadel. Für 25-jährige Treue wurden Annely Körber und Thomas Janssen ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.