• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Camping In Moorbek: Alles über Kartoffeln im grünen Neonlicht

31.12.2019

Moorbek 45 Camping-Einheiten mit rund 90 Personen nehmen am 63. Wintertreffen des Campingclubs Bremen (CCB) auf der Anlage in Moorbek in diesem Jahr teil, das noch bis zum Neujahr geht. Seit Donnerstag sind die Camper mit ihren Wohnwagen und Wohnmobilen aus dem norddeutschen Raum vor Ort. Die meisten bleiben bis zum Neujahrstag. Andere auch länger.

„Seitdem haben wir schon einige Programmpunkte hinter uns“, sagte Uwe Ahlers vom Vorstand. Dabei erwähnte er auch die terminliche und inhaltliche Änderungen des Programms. Der Vorsitzende des CCB, Hans Leschke, war vor kurzem plötzlich verstorben und hinterlässt eine große Lücke im Vereinsvorstand. „Das müssen wir erst einmal verdauen“, so Ahlers. Leschke wurde im Kreise der Camper gedacht. Uwe Ahlers berichtete, dass der bisherige Zweite Vorsitzende Gregor Owczarek, sich wohl bereit erklärte habe, den Vorsitz künftig zu übernehmen.

Boßeln und Braunkohl

Nach der Ausgabe der Rallyetüten am zweiten Weihnachtsfeiertag und abendlichem Currywurst-Essen im Clubhaus stand der Freitag ganz im Zeichen des Boßel-Wettkampfs nach CCB-Regeln. Am Samstag konnte nach dem Kohl-Spaziergang Bremer Braunkohl im Clubhaus genossen werden. Weitere Bewegung brachte die kleine Platzrallye.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sonntag stand im Zeichen des „Zockens im Clubhaus“ und am Montag nahm ein Großteil am Spaziergang zu Kartoffelbauer Wilkens teil. Dort wurde der Betrieb besichtigt. Die Besucher konnten viel Neues über den Kartoffelanbau, die Ernte und Vermarktung erfahren. Karl-Heinz Wilkens und dessen Söhne Renke, Hendrik und Oliver sowie Schwester Neele gaben einen Einblick in den Betrieb des Kartoffelhofes. Dabei konnte auch ein Blick in die Trocknung und Lagerung von Kartoffeln geworfen werden. Hier zeigte Renke Wilkens am Beispiel von eingelagerten Pflanzkartoffeln, was rund um die Kartoffellagerung beachtet werden müsse.

In der Kartoffelscheune

„Wichtig ist die sachgemäße Lagerung mit der Entfeuchtung der geernteten Kartoffeln“, so Renke Wilkens. Über Ventilatortechnik (bis zu 24 000 Kubikmeter Luftleistung) werden die in Kästen eingelagerten Kartoffeln belüftet. „Pro Kubikmeter Kartoffeln wird ein Kubikmeter Luft benötigt“, erklärte Renke Wilkens weiter und wies in der Lagerhalle auf die gestapelten Kisten hin. Es müsse sichergestellt sein, dass auch im Inneren einer Kiste mit jeweils 1,5 bis 1,6 Tonnen Kartoffeln alle Feuchte entfernt wird. Geschieht das nicht, komme es zu Fäulnis an den Kartoffeln.

Der Betrieb baut auf 200 Hektar hauptsächlich Speisekartoffeln, aber in kleinen Mengen auch Pflanz- und Stärkekartoffeln an. „Die Speisekartoffeln in acht Sorten gehen an Endverbraucher“, erklärte dazu Neele Wilkens. Von Weihnachten bis zum Frühjahr werden viele Kartoffeln verkauft. „Wir können die Nachfrage aber über das ganze Jahr hinweg befriedigen“, meinte Neele Wilkens.

An grünes Neonlicht mussten sich die Camper-Gäste bei der Besichtigung der Kartoffellagerhalle gewöhnen. Diese Lichtfarbe verhindere die Keimung der Kartoffeln und Bildung von unerwünschten Grünstellen in der Knolle, erfuhren sie dazu. „Aber eigentlich lagern die Kartoffeln in der Halle im Dunkeln.“

Nach so viel Infos machten sich die Camper wieder auf den Rückweg zum nahegelegenen Campingplatz. Heute geht hier die Silvesterfeier ab. Am Neujahrstag wird gegrillt und Bilder geschaut. Für viele heißt es dann, die Rückreise anzutreten.


     www.camping-club-bremen.net 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.