• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

AUSFLUG: Motorräder älter als ihre Fahrer

20.05.2008

HANSTEDT Zu hören waren die 18 Oldtimer-Motorräder schon von weitem. Die „Oldtimer-Freunde Hunte-Weser-Region“ machten erstmals auf ihrer Ausfahrt Station beim „Café Kuhstall“ in Hanstedt. Am Clubhaus Jan Harpstedt in Delmenhorst waren die Oldtimer-Fans mit ihren Maschinen am Sonntagmorgen zu der rund 60 Kilometer langen Tour gestartet.

Bei schönem Frühlingswetter erregten die alten Schnauferle schnell das Aufsehen der Passanten am Straßenrand. Blickfänge wie die alte NSU 501 T, Baujahr 1930, mit Beiwagen von Fritz Bleckwehl aus Ganderkesee, fallen auf. Bleckwehl, der ein eigenes Oldtimer-Museum betreibt, erstand die Maschine 1972 in Göttingen (Informationen unter 04222/8262.) „Die musste ich zusammen mit einer Kutsche kaufen, sonst wäre aus dem Geschäft nichts geworden“, erklärte er grinsend die Kaufverhandlungen. Aber auch die vollständig restaurierte BMW R 11 aus dem Jahr 1934 kann sich sehen lassen. Von dem Krad wurden nur 7500 Exemplare gebaut. Günther Schulte aus Wildeshausen gehört das prächtige Zweirad seit zwei Jahren. Auch eine Horex Regina, Baujahr 1952, war Bestandteil des Fuhrparks. Sie ist im Besitz von Gerald Riechers aus Bremen, der nur vier Jahre jünger als seine eigene Maschine ist.

Kurzum, es gab viel zu sehen auf dem Hof des „Cafés Kuhstall“ in Hanstedt. Zuvor waren die Motorsportbegeisterten mittags zum Spargelessen im Deutschen Haus in Kirchhatten eingekehrt. Von dort machten sich die Mannen, begleitet durch vierrädrige Raritäten wie eine Renault Caravelle oder einen Karman-Gia, auf den Weg nach Hanstedt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorbereitet hatten die gut organisierte Ausfahrt Heiko Hemmelskamp und Udo Herrmann. Die beiden freuten sich, so viele Teilnehmer begrüßen zu können, vor allem auch ältere Semester wie Siegfried Kruse, der mit seinen 79 Jahren als betagtester Fahrer mit unterwegs war. Aber auch Wolfgang Mock vom Autohaus Mock in Delmenhorst war dabei, immerhin auch schon 74 Jahre alt.

Wer mehr über die Oldtimer-Freunde wissen will, der kann sich zu den regelmäßigen Treffen an jedem ersten Montag im Monat um 20 Uhr und/oder jeden dritten Sonntag im Monat um 10 Uhr im Clublokal Jan Harpstedt in Delmenhorst einfinden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.