• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Gartenkultour: Natur ist bereit für bunte Blumenschau

22.04.2016

Dötlingen Bäume und Blumen schmücken sich bereits für ihren großen Auftritt: „Die Natur ist genauso weit, wie sie sein soll“, sagt Olaf Schachtschneider, Vorsitzender des Vereins Dötlinger Gartenkultour. Auch wenn es den Menschen zuletzt ein wenig kühl vorkam, die Pflanzen sind bereit für die Besucher am Sonntag, 1. Mai. Von 11 bis 18 Uhr öffnen sieben Privatgärtner ihre grünen Oasen.

Offene Gärten

Bauerngarten am See von Jutta und Karl-Heinz Meyer, Karkbäk 3, Dötlingen

Hofgarten von Martina und Dieter Suhrkamp, Haferkampstraße 14, Sandhatten

Gestaltete Landschaft an der Fachklinik Oldenburger Land, Abteilung To Hus, Neerstedter Straße 9, Neerstedt

Staudenoase von Christa und Heinz Werner Tönjes, Zur Feldhorst 11, Bergedorf

Garten für alle Sinne von Anke Dunker-Bureck, Stedinger Weg 18, Barel

Wandelgarten von Nicole und Markus Kulbach, Aschenstedter Straße 5, Aschenstedt

Stein- und Wassergarten von Familie Krüger, Am Kürk 10, Simmerhausen

Der Eintritt kostet einmalig fünf Euro. Dafür gibt es einen Button und darüber Zutritt zu allen Privatgärten am 1. Mai sowie an den weiteren Aktionstagen am 25./26. Juni sowie am 3. Oktober.

Mit dabei ist nach zwei Jahren Pause auch wieder Familie Meyer. „Es hat einfach immer Spaß gemacht“, begründet Jutta Meyer ihre Rückkehr. Direkt im Ortskern von Dötlingen erstreckt sich ihr weitläufiger Hofgarten mit viel Wasser, Seelage und großem Gemüseanbau.

Doch auch bei den Gartenbesitzern, die im Vorjahr bereits dabei waren, lohnt ein Besuch. Denn das Schöne an den offenen Privatgärten im Rahmen der Gartenkultour ist, dass es auch für Stammgäste immer wieder Veränderungen zu entdecken gibt. „Bei uns haben wir ein neues Hochbeet fertiggestellt und mehr Struktur in den Garten gebracht“, berichtet zum Beispiel Markus Kulbach aus Aschenstedt. Zudem werde am 1. Mai sein Bruder Gregor Kulbach zu Gast sein, der selbst gemachten Schmuck aus Oliven- und Obstkernen präsentiert.

Bei Familie Tönjes in Bergedorf wartet in diesem Jahr ein besonderer Service: E-Bike-Fahrer können hier an einer Station ihre Akkus aufladen, während sie die Blumenblüte begutachten. Anke Dunker-Bureck aus Barel hofft derweil noch, dass die gelben Azaleen rechtzeitig blühen und den Sinnesgarten mit ihrem Duft erfüllen.

Bei Familie Krüger in Simmerhausen wird das Backhaus für frisches Brot und Butterkuchen angeworfen. Rehe, Hasen und Eichhörnchen können mit ein wenig Glück bei Familie Suhrkamp in Sandhatten beobachtet werden. Schachtschneider empfiehlt zudem einen Abstecher in den Garten an der Fachklinik Oldenburger Land: „Der ist asiatisch angehaucht und fällt aus dem Rahmen.“


     www.doetlinger-gartenkultour.de 
Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.