• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Autofahrer müssen Umwege einplanen

12.10.2019

Neerstedt /Kirchhatten KfZ-Verkehr und Fahrradfahrer sowie Fahrgäste des Huntesprinters müssen sich ab kommenden Montag, 14. Oktober, auf Umleitungen einstellen: Die Landesstraße 872 zwischen Neerstedt und Kirchhatten wird saniert. Die Bauarbeiten sollen nach Angaben von Kirsten Wahl, Sachgebietsleitung bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg, bis 15. November andauern. Die Kosten belaufen sich auf 610 000 Euro.

Ein Unternehmen hat in dieser Woche noch vereinzelt Bohrungen durchgeführt, um stellenweise zu prüfen, wie dick der Asphalt ist, so Wahl. Ab Montag werden Fahrbahn und Radweg erneuert. Bis 16. Oktober sind vorbereitende Arbeiten geplant, bis 21. Oktober sollen die Fräsarbeiten erfolgen. Schließlich wird eine neue Fahrbahndecke aufgetragen.

Der erste Bauabschnitt verläuft über gut 900 Metern hinter dem Ortsausgang Neerstedt bis zur Kirchhatter Straße 8 beziehungsweise zur Müllumschlagstation. Der zweite verläuft bis kurz vor den Ortseingang Kirchhatten.

Eine Grafik der Umleitungen sehen Sie hier. (Download)

Nach Angaben des Landkreises wird die Müllumschlagstation trotz der Sanierungsarbeiten weiterhin erreichbar sein: Je nach Bauabschnitt kann sie von Kirchhatten oder von Neerstedt aus kommend angefahren werden. Kirsten Wahl bestätigte, dass die Station weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar sein wird.

Die offizielle Umleitung erfolgt über den Kreisverkehr in Neerstedt, Ostrittrum, Westrittrum, Huntlosen, Sandhatten, Kirchhatten („Huntloser Straße“ (K 236) / „Neerstedter Straße“ (K 236)/ „Amelhauser Straße“ (K 242) / „Hatter Straße“ (L 871) / „Huntloser Straße“ (L 871) / „Sandhatter Straße“ (L 871)/ „Wildeshauser Straße“ (L 872)) und umgekehrt.

Für Verwirrung sorgte Anfang der Woche eine Ankündigung des Landkreises: Demnach würde der Huntesprinter bereits seit Montag die Umleitungen fahren. „Die Sperrung war zunächst ab 7. Oktober angedacht“, bestätigte Michael Groitzsch von den Verkehrsbetrieben Oldenburg Land auf Nachfrage unserer Zeitung. Man habe dann festgestellt, dass die Sanierung um eine Woche verschoben wurde. „Seit Mittwoch fahren die Busse wieder regulär. Dies gilt noch bis Sonntag.“ Aushänge, die auf die veränderten Fahrpläne hinweisen – eine Fahrt dauere rund zehn Minuten länger – seien an den Bushaltestellen ausgehängt.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.