• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

SERIE: Neu-Huderin sucht innere „Barrieren“

14.06.2007

HUDE Die gebürtige Fränkin wusste schnell, dass sie sich im Norden wohlfühlen wird. Jetzt hat sie in Hude Anker geworfen, ihre Tochter ist gleich nachgezogen.

Von Christian Schwarz

„Nach zwei Tagen wusste ich: Hier will ich hin!“ Sabine Zapf-Walter erinnert sich an ihre Umschulung zur staatlich anerkannten Heilpraktikerin in Bookholzberg. Dort musste die gebürtige Oberfränkin zunächst ein dreitägiges Auswahlverfahren bestehen. Vor allem aber wollte sie für sich selbst wissen, ob der Beruf zu ihr passt – und er passte.

Das war im Jahr 2002. Auf die Idee, sich beruflich zu verändern, ist die heute 43-Jährige unter anderem über ihren Naturkost- und Naturwarenladen gekommen, den sie 13 Jahre lang in ihrer oberfränkischen Heimat führte. Gelernt hatte sie anfangs den Beruf der textiltechnischen Assistentin und war zudem als Dozentin in einer Musikschule tätig.

Im Norden ist sie nach ihrer Ausbildung hängen geblieben. „Ich hatte hier nette Freunde und Kollegen gefunden“, erinnert sich die 43-Jährige. In zwei Gemeinschaftspraxen in Harpstedt und Bad Zwischenahn bot sie fortan ihre Dienste an. Im April ist sie in Hude angekommen. Ab Freitag hat Zapf-Walters Praxis für Naturheilkunde in der Königstraße 17 geöffnet. „Ich wollte irgendwo ,sesshaft‘ werden“, sagt sie, „vorher hatte ich in einer WG in Bookholzberg gewohnt.“ Die Praxis in Harpstedt wird sie aufgeben.

Sabine Zapf-Walter versucht in ihren Therapie-Sitzungen, den Ursachen von chronischen Krankheiten auf den Grund zu gehen, zum Beispiel über Hypnose oder Psycho-Kinesiologie. Dabei stellt sie Fragen nach bestimmten traumatischen Ereignissen sowie deren Zeitpunkt. Sobald sie und ihr Patient herausgefunden haben, wo die innere „Barriere“ liegt, kann sie mit der Therapie beginnen.

Die Liste von körperlichen und seelischen Krankheiten und Beschwerden, die Sabine Zapf-Walter behandelt, liest sich wie eine Aufzählung von „Volks-Leiden“: Von Allergien über Depressionen und Migräne bis hin zu Unfruchtbarkeit und Hauterkrankungen. Nachteil für den Patienten: Die gesetzlichen Kassen zahlen die Behandlungen nicht. Bei den privaten seien sie in den Leistungen enthalten, sagt Zapf-Walter. „Man kann auch eine private Zusatzversicherung abschließen.“ Von Seiten der Ärzte werde ihre Arbeit nicht immer gewürdigt, bedauert Zapf-Walter. „Ich wünsche mir mehr Zusammenarbeit mit den Ärzten, im Sinne des Patienten“, sagt sie. Zum Beispiel, „wenn die Schulmedizin an ihre Grenzen stößt“.

Am Freitag und am Sonnabend veranstaltet die Neu-Huderin in ihrer Praxis einen „Tag der offenen Tür“. Jeweils von 13 bis 19 Uhr lädt sie Interessierte ein, sie und ihre Arbeit kennen zu lernen. Für Therapien reicht die Zeit allerdings nicht, denn die können gut zwei Stunden dauern. „Wer Interesse hat, kann aber mit mir einen Termin vereinbaren“, sagt sie. Die kosten an den beiden Tagen nur die Hälfte. Zusätzlich wird eine kostenlose Anwendung verlost.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beruflich hat Sabine Zapf-Walter nun in Hude ihren Mittelpunkt gefunden. Ihre Möbel, die wegen ihrer WG-Zeit noch im Süden der Republik gelagert waren, sind nun auch da, und erst vor kurzem kam auch ihre 17-jährige Tochter Sarah nach. Die hatte in einem Telefongespräch mit ihrer Mutter spontan entschlossen: „Da will ich hin!“

Diese NWZ-Serie porträtiert Menschen aus Hude, die den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.