• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Planung: Neues Logo als Startschuss für Bürgerfest

26.01.2011

AHLHORN Stolz präsentierte das zehnköpfige Organisationsteam in Ahlhorn sein neues Logo. „Das ist toll geworden“, schwärmte Garlich Grotelüschen über das Em­blem des Bürgerfestes von Freitag, 7. September, bis Sonntag, 9. September 2012. Rund vier Monate vergingen von der ersten Idee bis zur Vorstellung. „Etwas Neues sollte es sein. Wir wollten weg vom Bekannten. Das Bürgerfest ist mehr als der Ahlhorner Flughafen“, beschreibt Grafikerin Stefanie Zuche-Nierer.

Und das ist dabei herausgekommen: ein farbenfrohes Logo mit einem Slogan, der verbinden soll. „Gemeinsam feiern“, lautet das Motto der großen Veranstaltung im kommenden Jahr. Gemeinsam ist sowieso die Prämisse des Orga-Teams. Ein bunt zusammengewürfelter Haufen Ahlhorner Bewohner hat sich im vergangenen Jahr gefunden, um das nächste Bürgerfest zu planen. Der erste Schritt: „Ein neuer Name und ein neues Logo sollten her“, sagte Susanne Kosch. Der Name war schnell gefunden: Aus dem Dorffest wurde das Bürgerfest. Denn: „Das Fest ist von Bürgern für Bürger“, erklärte Stefanie Zuche-Nierer.

Das symbolisiert auch der Kreis in der Mitte des neuen Logos. Vielschichtig mit unterschiedlichen Tönen kommt er daher. Stefanie Zuche-Nierer: „Die vielen Farben stehen für die vielen unterschiedlichen Bürger in Ahlhorn. Eine bunt gemischte Bevölkerung aus allen Alters- und Sozialgruppen kommt für drei Tage zusammen.“

Das letzte große Fest dieser Art gab es 2006. Eigentlich feierte der Ort alle fünf Jahre. „Aus organisatorischen Gründen müssen die Menschen in Ahlhorn leider ein Jahr länger warten, doch das wird sich lohnen“, verspricht Garlich Grotelüschen. Nach dem damaligen Dorffest hatte sich die Gruppe der Organisatoren aufgelöst. Das neue Team hat sich im vergangenen Jahr gegründet. Was neben dem Logo und dem Namen noch Neues beim kommenden Bürgefest passiert, wird noch nicht verraten. Nur soviel: „Wir werden sicher einiges übernehmen, aber auch viele Neuerungen schaffen“, blickt Susanne Kosch voraus. Die Gruppe geht in diesem Jahr in die Detailplanungen. Außerdem soll zeitnah eine Internet-Plattform freigeschaltet werden, auf der Neuigkeiten veröffentlicht werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Organisations-Team für das Bürgerfest gehören: Garlich Grotelüschen, Susanne Kosch, Samuel Stoll, Christian Hubert, Karin Lehmkühler, Erika Aufermann, Maria Wübbeler, Stefanie Zuche-Nierer, Marie José Niehsen und Meten Oynak.

Die Helfer sind ein bunt zusammengewürfelter Haufen aus Ahlhorner Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die Organisation des Festes in dem Ort engagieren. Im Gegensatz zum alten Komitee sind sie nicht als Vertreter der Vereine berufen worden. Unterstützend tätig ist aber der Bürgerverein Ahlhorn, berichten Garlich Grotelüschen und Samuel Stoll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.