• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Norddeutsche Wäschefabrik hat Probleme

03.04.2010

GANDERKESEE Gerade mal ein gutes Jahr nach dem Umzug von Delmenhorst nach Ganderkesee steckt der Hemdenhersteller Norddeutsche Wäschefabrik GmbH (King’s Road) in Schwierigkeiten. Wie das Amtsgericht Delmenhorst am Donnerstag mitteilte, wurde der Bremer Rechtsanwalt Philip Schober als vorläufige Insolvenzverwalter eingesetzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf Nachfrage der NWZ  äußerte sich Schober vorsichtig optimistisch. „Der Geschäftsbetrieb wird fortgeführt“. Der Insolvenzantrag sei recht frühzeitig gestellt worden, es gebe keine Rückstände bei den Löhnen und Gehältern der 27 Mitarbeiter. Durch das Insolvenzgeld seien deren Einkünfte für die nächsten drei Monate gesichert.

Zu den mittel- und langfristigen Aussichten für das Unternehmen, das Anfang 2009 aus der Delmenhorster Fußgängerzone in das frühere Verwaltungsgebäude von Umweltschutz Nord gezogen war, wollte Schober sich noch nicht äußern. Nach einem ersten Überblick wolle er aber zügig mit Sanierungsversuchen oder der Investorensuche beginnen, kündigte der Rechtsanwalt an. 

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.