• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

FREUNDSCHAFT: Österreicher ganz verliebt in Dötlingen

05.06.2008

DÖTLINGEN Länderübergreifend ist die Freundschaft von Bärbel und Meinert Behrens zu Eva Franz und deren Lebensgefährten Erich Eckerstorfer. Vor fast 30 Jahren, genauer 1981, lernten sich die beiden Paare bei einem Sommerurlaub der Dötlinger in Rechberg in Österreich kennen. Aus diesen anfänglichen Kontakten ist eine gute Freundschaft geworden, wie in diesen Tagen ein Besuch der Österreicher in Dötlingen einmal mehr bestätigte.

„Wir finden, dass Dötlingen unbeschreiblich ist. Die Schönheit hier ist fast nicht mit Worten zu fassen. Dötlingen muss man einfach erleben“, sind sich die Gäste aus Deutschlands Nachbarland einig. Aus Linz waren die beiden Urlauber, die sich auf einem zweimonatigen Trip mit Wohn- und Geländewagen befinden, angereist. „Bei uns in Linz ist das einfach anders als hier. Das kann man einfach nicht vergleichen. Der Kontrast ist viel zu groß“, schwärmten die beiden österreichischen Dötlingen-Fans beim Grillabend in Behrens Garten in Dötlingen.

„Wir haben uns mitten auf dem Land in Rechberg im unteren Mühl-Viertel kennen gelernt“, erklärte Meinert Behrens den Beginn der Freundschaft. Rechberg ist übrigens vom Altersdurchschnitt die jüngste Gemeinde des Landes, und vor kurzem wurde dort mit einem 2,4-Millionen-Aufwand der heimischen Wirtschaft ein neues SOS-Kinderdorf eingeweiht.

Mit den beiden Kindern Tim und Katrin reisten sie erstmals 1980 nach Österreich. Sie machten Ferien auf dem Bauernhof in Rechberg. 1981 waren dort auch Eva Franz und Erich Eckerstorfer Gast. Die Wirtin sagte damals zu Behrens: „Morgen kommt die Eva, dann wird es stark.“ Als Familie Behrens am nächsten Tag am Badesee weilte, waren die heutigen Freunde plötzlich da. „Ich bin die Eva. Ihr seid die Deutschen.“ Einfach und herzlich ist die Freundschaft bis heute. „Immer, wenn ein 50. Geburtstag anstand, trafen wir uns. Sonst alle zwei Jahre in Rechberg“, betonte Meinert Behrens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Dötlingen ist für uns ein Stützpunkt“, so Erich Eckerstorfer. Mittlerweile kennen die beiden Gäste nämlich viele andere Familien. Entsprechend groß ist das Hallo bei jedem Besuch und Gegenbesuch.

Diesmal machten die Österreicher in Dötlingen Zwischenstation auf der Fahrt nach Dänemark. „Um Freunde zu besuchen“, wie die beiden betonten, und davon haben sie ja viele. Und damit die verschiedenen Treffen auch immer einen tieferen Sinn ergeben, haben Eva und Erich stets ein österreichisches Trinkwasser dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.