• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Hauptversammlung: „Ohne Jugendfeuerwehr würde es mau aussehen“

24.01.2012

SANDKRUG „31 Prozent der aktiven Feuerwehrleute in Sandkrug sind aus der Jugendwehr gekommen. Ohne die Jugendwehr würde es mau aussehen.“ Mit diesen Worten machte der stellvertretende Ortsbrandmeister Maik Schütte bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Sandkrug deren Bedeutung für den Brandschutz deutlich.

Die angehenden Feuerwehrmänner und -frauen, zur Jugendwehr gehören auch zwei Mädchen, bestimmten auf dieser Hauptversammlung am Freitag ihre Führung neu. Mark Seemann und Sebastian Roth übernehmen wieder den Posten des Jugendwartes und seines Stellvertreters, Sebastian Stengel ist Jugendsprecher, Philipp Gerdes sein Stellvertreter, Sebastian Roth ist außerdem Kassenwart. Stellvertretender Kassenwart ist Nico Gauger, Niklas Mönnich und Michelle Reil besetzen den Festausschuss. Die Jugendfeuerwehr Sandkrug hat nach dem Bericht von Jugendwart Mark Seemann derzeit insgesamt 17 Mitglieder – im vergangenen Jahr wurden drei Mitglieder neu aufgenommen, außerdem gab es einen Übertritt in die aktive Wehr und vier Austritte.

Die Betreuer haben auch 2011 wieder für Abwechslung gesorgt, neben der Feuerwehrausbildung gab es auch viele Freizeitaktivitäten. Der Höhepunkt war sicher das Bezirkszeltlager in Nordenham. Die Jugendfeuerwehr hat außerdem an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen und dabei teilweise sehr erfolgreich abgeschlossen – wie beim Spiel ohne Grenzen im August in Kirchhatten, aus dem die Sandkruger Jugendwehr als Sieger hervorging.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie Schütte lobten auch Gemeindejugendfeuerwehrwart Gerhard Scholz und Gemeindebrandmeister Reiner Schröder das Engagement der Jugendlichen und ihrer Betreuer, aber auch der Eltern, die ebenfalls fiel Zeit opfern und bei Bedarf mit anpacken.

Lob für die künftigen Feuerwehrleute gab es auch von der Stellvertretenden Bürgermeisterin Gabriele Müller (SPD) und der Vorsitzenden des Ausschusses für Soziales, Ordnung und Jugend, Petra Schütte-Lange (FDP). Grüße und Anerkennung der Kreisebene der Feuerwehr überbrachte Egon Lustermann, Fachbereichsleiter Wettbewerbe. Als „Nachbar“ – schließlich liegt das Feuerwehrhaus im Waldgebiet – und Waldbrandbeauftragter überbrachte auch der Sandkruger Revierförster Karl-Heinz Pelster der Jugendwehr Grüße.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.