• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Filiale Wird Geschlossen: OLB setzt in Heide auf Selbstbedienung

23.09.2016

Heide /Delmenhorst „Wir ziehen um“ steht auf dem Plakat am Eingang: Die Oldenburgische Landesbank (OLB) schließt ihre Filiale in Heide. Mitte Oktober wechseln die Mitarbeiter in die Delmenhorster Filiale an der Stedinger Straße. Der Standort Heide wird in eine Selbstbedienungs(SB)-Filiale umgewandelt, Geldautomat und Kontoauszugdrucker bleiben vor Ort. Für den 4. November ist die Wiedereröffnung geplant.

Ein wesentlicher Grund für die Umstrukturierung sei das veränderte Kundenverhalten, erklärte Frank Glaubitz, Mitglied der regionalen Geschäftsleitung der OLB und zuständig für den Bereich Privat- und Geschäftskunden. „80 Prozent unseres Services werden inzwischen online in Anspruch genommen“, sagte er am Donnerstag in Delmenhorst. In allen Filialen sei die Frequenz deutlich gesunken. Aber auch das niedrige Zinsniveau, das den Banken das Geschäft erschwere, und der „regulatorische Druck“ hätten die Landesbank zu der Entscheidung veranlasst.

„Wichtig ist“, so Glaubitz, „dass die Kunden ihre Ansprechpartner behalten“. Die Kundenbetreuerinnen Silvia Meyer und Vanessa Temmen ziehen mit um in die Filiale an der Stedinger Straße, die seit März schon von Andreas Bode im Verbund mit der Filiale Heide geleitet wird. Mit weniger als zwei Kilometern Distanz zum bisherigen Standort bleibe die OLB auch an der Stedinger Straße in der Nähe ihrer Heider und Schönemoorer Kunden, betonte Glaubitz. Auch die Filialen an der Bahnhofstraße in Delmenhorst und in Ganderkesee an der Grüppenbührener Straße seien nicht weit entfernt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anfang 2006 hatte die Oldenburgische Landesbank sich in Heide an der Schönemoorer Landstraße 6, direkt an der Grenze zu Delmenhorst, niedergelassen – in den früheren Räumen der Raiffeisen-Volksbank Delmenhorst-Schierbrok, die Heide 2004 verlassen hatte. Das Ziel, mit der Niederlassung 300 Neukunden zu gewinnen, „haben wir erreicht“, sagte Glaubitz. Rund 1000 Kunden würden im Bereich Heide/Schönemoor durch die OLB betreut.

Und nicht alle sind offenbar mit den Veränderungen einverstanden. „Das kommt in der Bevölkerung nicht gut an“, weiß Hinnerk Twietmeyer, Vorsitzender des Bürgervereins Heide-Schönemoor. „Wir fühlen uns wieder genauso allein gelassen wie damals von der Raiffeisenbank.“

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.