• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Aus dem Winterschlaf in den Frühling

01.03.2019

Ostrittrum /Hatten Das Futter hat gereicht, auch wenn die im Herbst eingekauften Zuckerrüben nur halb so groß waren, wie sonst üblich. Der heiße Sommer 2018 hat auch im Wild- und Freizeitpark Ostrittrum seine Spuren hinterlassen. „Das vergangene Jahr war zwar vom Geschäft her super für uns, auch wenn es nach hinten raus schon sehr anstrengend für alle Beteiligten wurde“, lässt Tanja Riesmeier wissen. „Aber für das geplante neue Spielgerät hat es auch aufgrund der hohen Preise für Futter nicht gereicht.“

„Aus Sicherheitsgründen mussten wir einiges an Baumkronen zurückschneiden, damit bei stärkeren Winden keine Gefahr für die Besucher besteht“, berichtet Riesmeier. Man habe zwar ausgiebig gegossen und konnte den Pflanzenbestand retten, aber einige Kronen und Äste mussten weichen. Die Abschnitte liegen derzeit in den Gehegen. „Die Tiere knabbern die frischen Rinden und Knospen ab, danach wird das Holz geschreddert und für die Beete genutzt“, erklärt Riesmeier. Auch das Laub, das derzeit noch zusammengeblasen wird, wird genutzt: Es kommt in die Ställe und wird kompostiert.

Ökologisch geht es zukünftig auch in der Gastronomie zu. „Wir haben sämtliches Plastikgeschirr aus unserem Imbiss verbannt“, sagt Riesmeier. Man sehe die Dringlichkeit, hier aktiv zu werden.

Eine weitere Neuerung sind zwei Rundbänke, die nun den Rundgang säumen und zum Verweilen einladen. Am Donnerstag noch nicht eingerichtet, aber bis zur Eröffnung am Samstag geplant sind insgesamt vier Vorleseecken – hierfür wurden Auszüge aus jeweils einem Märchen auf ein wetterbeständiges Buch gedruckt, welches den Besuchern zur Verfügung steht und thematisch zu den jeweiligen Orten passt.

Auch vier neue Pflanzbeete wurden im Winter eingerichtet. „Hier achten wir auf regionale Bepflanzung und darauf, Bienen und Insekten Blühpflanzen zu bieten, um dem Insektensterben entgegenzutreten“, verrät Riesmeier.

Neu sind auch vier Bewohner des Parks: Vier Polarfüchse aus dem Tierpark Cux-Art in Beverstedt bewohnen seit Oktober das ehemalige Marderhund-Gehege. Bezahlt wurden die Tiere mit einem Tausch gegen einige der Bennettkängurus und Eselhengste. Neue Bewohner gibt es zudem bei den Wildschweinen, ebenjenen Kängurus und den Pfauenziegen: 14 wenige Wochen alte Frischlinge, eine unbekannte Menge an kleinen Kängurus (die verstecken sich schließlich in den Beuteln) und zwei kleine Ziegen zählen zu dem Nachwuchs.

Viel Arbeit macht zudem die Erneuerung der Märchenfiguren – Max und Moritz brauchten neue Haare, einige Kleider mussten erneuert werden und einige Figuren wurden gänzlich getauscht.

Die Hinweisschilder auf der Autobahn 28, die nahe der Abfahrt Hatten auf den Wild- und Freizeitpark Ostrittrum hinweisen, sind seit einiger Zeit abmontiert. Graue Flächen lassen nur erahnen, dass hier einmal ein Hinweis auf eine Attraktion angebracht war. „Wenn der Tierpark in den Wintermonaten geschlossen ist, klappen wir normalerweise das Schild zusammen“, so ein Sprecher der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg auf Anfrage. Dieser Mechanismus habe in diesem Winter nicht funktioniert; darum wurde das Schild abgeklebt. Doch keine Sorge: Am Wochenende werden Besucher, die über die A 28 anfahren, die große Tafel wieder lesen können.

Daniel Schumann Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.