• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

ABSCHIED: Pastor Reiner Redetzki per Handschlag entpflichtet

01.11.2005

[SPITZMARKE]COLNRADE COLNRADE/GSA - Landessuperintendent Arend de Vries aus Nienburg hat am Sonntag Pastor Reiner Redetzki aus seinem Dienst in den Kirchengemeinden Colnrade und Harpstedt in dem Gottesdienst in der Colnrader Marienkirche mit Handschlag verabschiedet. Vor über 100 Gottesdienstteilnehmern meinte der Regionalbischof in seiner Begrüßung: „Dieser Schritt ist für einige schmerzlich. Andere haben ihn jetzt für notwendig erachtet“. Die Entpflichtung geschehe in einem Gottesdienst, weil Redetzki einen geistlichen Auftrag in den beiden Gemeinden hatte und weiterhin in der Landeskirche habe, so de Vries weiter. Redetzki ist seit 1. November vorläufig mit der Altenheim-Seelsorge in Bruchhausen-Vilsen beauftragt, bis er endgültig eine neue Stelle gefunden hat.

De Vries predigte über ein Gleichnis Jesu aus dem Matthäusevangelium: Ein Sohn hatte seinem Vater versprochen, im Weinberg zu arbeiten und tat es doch nicht. Der andere Sohn lehnte die Arbeit zunächst ab, hat sie dann aber doch gemacht. „Beide Söhne leben in jedem von uns; der erste will einer misslichen Situation entkommen, der zweite revidiert sich. Beide Entwürfe gehören zu mir und zu ihnen. Jesus nagelt keinen von beiden fest. So wird der Freiraum zur Umkehr eröffnet“, so der Landessuperintendent weiter. Beliebt sei, Menschen in gut und nicht-gut einzuteilen und Schuld zu verschieben. „Das Ja-Sagen und Nicht-Tun des ersten Sohnes steckt in uns allen“, so de Vries. Zwischen dem Nein-Sagen und dem Tun des zweiten Sohnes liege die Buße. „Darauf will Jesus hinaus“. Sein Gleichnis gelte denen, die zögern und sich selbst revidieren können. „Wer nicht auf seine Vergangenheit festgelegt ist, der kann neu hinsehen, Buße tun und umkehren. Er wird auch andere nicht auf ihre Geschichte

festlegen“, so der leitende Geistliche des Sprengels Calenberg-Hoya weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Entpflichtung per Handschlag vor dem Altar dankte de Vries Redetzki im Namen der Landeskirche und vieler Gemeindeglieder. Die Vakanzvertretung für Colnrade übernimmt Pastorin Petra Rauchfleisch aus Twistringen und für den Harpstedter Süd-Bezirk, in dem Redetzki zuletzt mit einer Viertelstelle wirkte, Pastor Werner Richter aus Harpstedt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.