• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Schützenverein: Proklamation der neuen Majestäten ist filmreif

03.05.2013

Wüsting Die Titelmusik der Produktionsfirma „20th Century Fox“ dröhnte am Mittwochabend durch den Saal des Wüstenlander Hofes. Den Wüstinger Schützen kündigte diese Melodie einen ganz besonderen „Blockbuster“ an: die Verkündung der Sieger des diesjährigen Königsschießens.

Schützenvereinsvorsitzender Henning Freese machte es spannend bei der Königsproklamation: „Er ist kein Krawattenträger, kommt nicht aus Wüsting und auch nicht aus Grummersort“, sei aber ein absolut verdienter König. „Mit 59 Ringen ist Egon Haye neuer Schützenkönig“, verkündete Freese. Dem Schützenvereinsmitglied aus Holle stehen als 1. und 2. Adjutant Frank Wichmann (59 Ringe) und Wilfried Pieper (57 Ringe) zur Seite.

Die bisherige Schützenkönigin Gunda Schröder gibt in diesem Jahr ihre Königswürde an Ulrike Kuhlmann ab. Mit 50 Ringen hat sie ihre Adjutantinnen zwar theoretisch nicht besiegt, praktisch allerdings schon, weil sie zum ersten Mal Königin geworden ist. Die Adjutantinnen Linda Maas und Heike Freese erreichten beide stolze 56 Ringe, fallen allerdings als ehemalige Regentinnen unter die Königssperre.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter den Senioren im Alter von über 50 Jahren wurden die Seniorenbecher ausgeschossen: Bei den Damen konnte Heike Freese überzeugen, Manfred Riesmeier ließ seine männlichen Mitstreiter hinter sich.

Jugend- und Juniorenkönige wurden bereits am vergangenen Wochenende ermittelt. Mit 56 Ringen erreichte Martin Reuter die Juniorenkönigswürde, Jannik Gräflich (54 Ringe) und Jandrik Suhr (50 Ringe) stellten den 1. und 2. Adjutanten.

Lucas Paradies schoss sich zum Jugendkönig. Mit 92 Punkten zielte er noch besser als seine Adjutanten Tim von Seggern (88) und Niko Steffens (87).

An der Rika-Anlage überzeugte Felix Nemitz mit 89,9 Punkten, Jakob Wilkens wurde mit 85,1 Punkten 1. Adjutant, Louis Paradies mit 82,5 Punkten 2. Adjutant.

Beim traditionellen Schützenfest des Wüstinger Schützenvereins an Pfingsten werden die alten Könige offiziell verabschiedet. Und die Pläne für den Schützenmarsch außerhalb des Kernortes laufen schon auf Hochtouren: „Dann müssen wir wohl mit dem Bus fahren“, hieß es am Mittwochabend.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.