• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Adac-Urteil: Raststätte kann sich auf Note nicht ausruhen

18.07.2013

Wardenburg Die Tester kamen unangemeldet. Inkognito und sehr diskret erledigten sie ihre Aufgabe. „Mach mal Pause“ lautete ihr Auftrag. Und so inspizierten ADAC-Mitarbeiter überall in Deutschland insgesamt 40 deutsche Raststätten. Tests dieser Art führt der Automobil-Club regelmäßig durch – doch dieses Jahr bekam zum ersten Mal die Raststätte Huntetal an der A 29 Besuch.

Das Ergebnis hat der ADAC am Mittwoch auf seiner Homepage veröffentlicht und beschert der Raststätte auf Wardenburger Gebiet einen soliden Mittelplatz. Mit dem 22. von 40 Plätzen kann Pächter Gunnar Dohle nach eigenem Bekunden „gut leben“. Nicht zufrieden ist er mit der Endnote, die der ADAC vergeben haben: „ausreichend“ lautet das Urteil der Tester, das ist nach sehr gut und gut die drittbeste von fünf Noten.

Um Zufälle auszumerzen, überprüfte der ADAC jede Raststätte nach eigenen Angaben zweimal: am 24. und 27. März war es die Huntetal-Raststätte West, eine Filiale der Tank & Rast-Kette. „Nein, ich und meine Mitarbeiter haben nichts gemerkt“, sagt Dohle am Mittwochnachmittag zur NWZ . Informiert worden sei er nur wenige Stunden vor der Veröffentlichung. Der Pächter hat nach dem Anruf als erstes die externe Analyse der Stärken und Schwächen gelesen. Rausreden will er sich bei den Punkten, die moniert werden, nicht. Die zum Testzeitpunkt verschlossene Kinderspielecke sei in der Tat ein Problem und Folge der beengten Verhältnisse in der Raststätte. „Wir sind dabei, eine alternative Lösung zu finden“, verspricht er. Die relativ geringe Auswahl an kalten Speisen hänge ebenfalls mit dem knappen Platz zusammen. Den kritisierten hohen Preisen im Restaurant ständen vom ADAC andererseits günstig bewertete im Warenshop gegenüber, hält er dagegen. Dohle: „Meine zehn Mitarbeiter machen hier einen guten Job.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Vorwurf fehlender Fußwege und Vorfahrtsschilder zuckt der Pächter mit den Schultern, das sei Sache der Straßenbehörde und liegen nicht in seinem Einfluss. Gunnar Dohles Meinung über den ADAC: „Der Test ist fair und o.k., schließlich sind die Tester zweimal dagewesen.“

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.