• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Klimaschutz: In der SWO-Tennishalle leuchten bald nur LED

19.09.2017

Sandkrug Es ist endlich soweit, die Beleuchtung der Tennisanlage wird in den kommenden zwei Wochen modernisiert und auf energiesparende LED-Beleuchtung umgerüstet.

40 Jahre hat die alte Lichtanlage in der Halle auf den Buckel, seit einigen Jahren wird daher über neue Konzepte für die Beleuchtung nachgedacht. Jetzt trat im letzten Jahr die Förderung von Klimaschutzprojekten durch den Bund in Kraft und damit eröffneten sich ganz neue Perspektiven. 40 Prozent Förderung bedeuten, dass etwa 24 000€ Euro gezahlt werden vom Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für das Projekt. „Sanierung der Hallenbeleuchtung beim Sportverein Schwarz-Weiß Oldenburg“, lautet sein offizieller Titel, unter dem es beim Projektträger Forschungszentrum Jülich geführt wird.

„Geplant war der ursprüngliche Projektstart im Juli, aber bis so ein Verfahren komplett durchlaufen ist, bedarf es seiner Zeit, also konnten wir erst im September starten und ohne Bescheid darf mit den Ausschreibungen und Bauarbeiten nicht begonnen werden“, erzählt Tennis-Abteilungsleiter Hergen Tegt­meier.

Gefördert wird das Projekt auch von der Gemeinde Hatten mit 24 000 Euro. Direkt beim ersten Gespräch zum Thema Hallensanierung sagte Bürgermeister Christian Pundt seine volle Unterstützung zu, und letztlich wurde der entsprechende Ratsbeschluss für 2017 erwirkt.

Tegtmeier freut sich über das Ergebnis: „Wir sparen mit der neuen Anlage ca. 47 000 kWh jährlich ein, über die gesamte Lebensdauer der Anlage werden 559 Tonnen Kohlendioxid weniger verbraucht. Die durchschnittliche Stromeinsparung berechnet sich auf 84 Prozent!“

Aufgrund dieser Daten geht der Verein davon aus, dass sich die Investition nach zwei Jahren bereits für den SWO amortisiert hat.

Für den Umbau in der Halle – alle anderen Räume werden ebenfalls umgerüstet – war es erforderlich, die Halle befristet für die Benutzung zu sperren, und zwar ab dem 13. September. Geplant ist es, die Umbauarbeiten bis zum Beginn der Hallensaison am Montag, 25. September, abzuschließen. Die Tennisabteilung bittet um Verständnis, falls die Halle bis zum Ende der Sommersaison bei schlechtem Wetter als Alternative für die Außenplätze nicht zur Verfügung steht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.