• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Mehr Schutz für sensiblen Bereich

17.05.2019

Sandkrug Die Gemeinde Hatten ist im Begriff, sich mit dem Aufstellungsbeschluss für eine Änderung eines ihrer ältesten Bebauungspläne – Nr. 4 Sandkrug/Gartenweg – die Planungs- und Gestaltungshoheit für ein zentrales Grundstück im Ort Sandkrug zu sichern. Es geht um das Areal, auf dem unter anderem der Markt „Fair-Kauf“, Räume einer Musikschule sowie ein Asia-Imbiss liegen.

Eigentümer ist der Papenburger Unternehmer Heinz Mußwessels, der zwischenzeitlich auch als sicherer Käufer der historischen Gaststätte „Sandkrug“ galt. Die bereits weit fortgeschrittenen Verhandlungen über den Verkauf des immer mehr verfallenden Gebäudes mit der VR Bank Oldenburg Land West waren vor wenigen Monaten allerdings doch noch gescheitert. Nach NWZ-Informationen soll es seitdem Gespräche der Bank, die weiterhin Eigentümerin ist, mit weiteren Kaufinteressenten gegeben haben, allerdings noch ohne konkretes Ergebnis.

Zurück zum Bebauungsplan für das „Fair-Kauf“-Grundstück, das dem Papenburger Investor gehört: Der zurzeit geltende Bebauungsplan regelt laut Gemeindeverwaltung beispielsweise nicht die Gestaltung der Ein- und Ausfahrt auf das Gelände. Änderungen seien hier jederzeit möglich, sagt Bürgermeister Christian Pundt. Wegen der besonderen Verkehrsbelastung der Bahnhofstraße wird diese Option allerdings sehr kritisch gesehen. Nicht nur im Kirchhatter Rathaus, sondern auch in der Politik. Einstimmig, bei zwei Enthaltungen der CDU, stimmte der Bau- und Planungsausschuss am Mittwoch für den Aufstellungsbeschluss der 13. Bebauungsplanänderung.

In der nächsten Sitzung des Ausschusses, die bereits am 19. Juni, ab 17 Uhr im Rathaus stattfindet, sollen die Ziele der Planung genauer abgesteckt werden. Fest steht: Durch das nun eingeleitete Verfahren werden die Möglichkeiten des Eigentümers für bauliche Veränderungen auf unbestimmte Zeit erheblich eingeschränkt. Auch wenn es sich um keine Veränderungssperre im klassischen Sinne handelt, könnte im Falle eines Bauantrags des Investors dieser mit Verweis auf die Neuplanung zurückgestellt werden.

Zwei der drei CDU-Vertreter hatten sich in der Bauausschusssitzung enthalten, weil sie mit der Vorgehensweise nicht einverstanden sind, wie Bernhard Collin auf Nachfrage der NWZ erläuterte. Grundsätzlich sei es zwar richtig, den sensiblen Bereich im Ort zu ordnen. Man hätte mit dem Investor aber reden müssen, bevor solch ein Schritt erfolge, so seine Meinung.

Der Papenburger Unternehmer war für die NWZ am Donnerstag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.