• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Landwirtschaft mit sozialer Integration beeindruckt

12.10.2017

Sannum Premiere auf Gut Sannum: Erstmals hat Christian Meyer (Grüne), Minister für Landwirtschaft und den ländlichen Raum, am Mittwoch die Behinderteneinrichtung in Sannum besucht. Nach einem Rundgang zeigte er sich angetan vom Konzept und der Arbeit der Einrichtung. „Ich bin beeindruckt, mit welchen Möglichkeiten die Landwirtschaft zur sozialen Integration von Menschen mit Behinderung beitragen kann“, sagte Meyer. Er habe festgestellt, dass oft Biobetriebe ihr Konzept mit sozialer Arbeit verknüpften.

Hans-Werner Kuhlmann, der Leiter von Gut Sannum, und Karin Harms, stellvertretende Geschäftsführerin des Bezirksverbandes Oldenburg (Träger der Behinderteneinrichtung), hatten Minister Meyer zuvor über das Gelände geführt.

Mehrere Millionen Euro sind laut Harms in den vergangenen Jahren investiert worden, zum Teil auch aus Fördermitteln zur Entwicklung des ländlichen Raumes (Leader). So sei Gut Sannum inzwischen auch als touristische Ziel anerkannt. „Es gibt viele Veranstaltungen und diverse Kontakte zwischen drinnen und draußen“, sagte Kuhlmann. Dafür stünden unter anderem das Café und der neue „Bullenstall“ mit Veranstaltungs- und Gruppenräumen zur Verfügung.

157 erwachsene Menschen mit einer geistigen, seelischen, körperlichen oder mehrfachen Behinderung leben und arbeiten auf Gut Sannum, ferner sind 170 Mitarbeiter beschäftigt. Seit drei Jahren wird in dem zertifizierten Biolandbetrieb ökologischer Landbau betrieben. Auf 19 Hektar Nutzfläche gibt es eine Gärtnerei, Ackerbau und Grünland. Ferner muss das 74 Hektar große Gelände gepflegt werden. Zum Hof gehören Legehennen, Gänse und Rinder. Angepflanzt werden ein Hafer-Erbsen-Gemenge, Kleegras, Gerste und Kartoffeln – überwiegend für den eigenen Bedarf.

Nach der Führung fand eine öffentliche Diskussion des Grünen-Kreisverbandes zum Thema „Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft“ statt. Daran nahm neben Minister Meyer auch der hiesige Landtagsabgeordnete Hans-Joachim Janßen teil.