• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Schafkoben: Jede Hand willkommen

02.05.2008

HOLZHAUSEN Der Neuaufbau des abgebrannten Schafkobens in Holzhausen geht seiner Vollendung entgegen. An diesem Sonnabend, 3. Mai, ruft der Heimatverein Düngstrup noch einmal zu einem Arbeitseinsatz auf. Alle freiwilligen Helfer – nicht nur Mitglieder – sind willkommen. „Wir können jede Hand gebrauchen, viele Hände schaffen viel“, so Günther Reineberg. Los geht es um 9 Uhr. Geplant sind die letzten Außenarbeiten. So soll das Gelände plan geschoben werden, damit die Pflasterung vorgenommen werden kann. Auch der Mühlstein wird versetzt.

Insgesamt liegen die Arbeiten am Schafkoben voll im Plan. Bereits am Montag, 5. Mai, werden Bänke und Tische aufgestellt. Der Einweihung am 12. Juli steht somit nichts mehr im Wege. Einen Zaun als Schutz gegen Vandalismus wird es hingegen nicht geben. Reineberg: „Davon hat uns Architekt Thomas Damke abgeraten, das passe nicht in die Landschaft.“ Außerdem könne auch ein Zaun letztlich wohl nicht gegen Vandalismus schützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.