• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Pfingsten: Schiebenscheeten kann kommen

15.05.2010

HARPSTEDT Was für die Bürgerschützenkönige in Harpstedt seit 1968 etabliert ist, soll ab diesem Jahr auch der Kindermajestät buchstäblich eine „Erleichterung“ bescheren: Erstmals nämlich kommt beim Kinderschützenfest – dem Auftakt des Bürgerschützenfestes zu Pfingsten – eine neue „Ausgehkette“ für den Kinderkönig zum Einsatz, die die eigentliche Königskette ergänzt. Die Königskette – inzwischen mit 82 Plaketten behängt und nicht ganz leicht – soll künftig nur beim Umzug und bei der Krönung getragen werden. Dies war eine der wenigen Neuerungen beim diesjährigen Bürgerschützenfest, die am Donnerstagabend bei der traditionellen Offiziersversammlung vorgestellt wurden. Denn hinsichtlich des Festablaufs galt es diesmal kein Novum zu beschließen, wie Oberst Hans-Peter Hellbusch und Presseoffizier Michael Kasch im Anschluss an die Zusammenkunft von Offizierskorps, Korporälen, Magistrat und Bürgerschützenkönig berichteten: „Es ist diesmal ein ganz normales Schützenfest“, so Kasch – nachdem im Vorjahr aufgrund des Jubiläums „500 Jahre Bürgerschützen“ besonders aufwendig gefeiert worden war.

Dass die Entscheidung für eine Ausgehkette des Kinderkönigs fiel, ist auf einen Vorfall beim Kinderschützenfest 2009 zurückzuführen: Mitten im Festtrubel war die Königskette gerissen. Kurzerhand stiftete Fleckenbürgermeister Werner Richter nun eine silberne Kette für Repräsentationsaufgaben (kl. Bild) – geprägt mit Harpstedter Harfe auf der Vorderseite und Widmung auf der Rückseite. Aber auch an der Kinderkönigskette wurde gearbeitet: Nachdem seit einigen Jahren die Stiftungsplakette von 1913 vermisst wird, wurde nun eine neue Plakette gefertigt – dem alten Original nachempfunden anhand einer Fotografie von Hellbusch. Gestiftet hat diese neue Plakette Uhrmacher Heiner Pestrup.

Mit dem Kinderschützenfest am Pfingstmontag, 24. Mai, beginnt wie gewohnt das Schützenfest, das seinen Haupttag am „dritten Pfingsttag“ (Dienstag, 25. Mai) mit dem Bürgerschützenfest hat und mit der Nachfeier am Sonnabend, 29. Mai, endet.

Neben der Festordnung, dem zeitlichen Ablauf und der Verteilung der Aufgaben innerhalb des Offizierskorps galt es bei der Himmelfahrtsversammlung auch personelle Fragen zu klären. Abschied nehmen nach 16 Jahren als Offizier hieß es dabei für Hauptmann Rainer Conrad, der auf eigenen Wunsch aus dem Offizierskorps ausschied. Oberst Hellbusch würdigte den 68-Jährigen als „ruhenden Pol“ und dankte ihm für sein Engagement mit Präsent und gerahmter Urkunde. Einbezogen in den Dank war auch Conrads Frau Annelen („Mäusi“), die Blumen erhielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neu ins Offizierskorps gerückt ist Stephan Bruns (II. Rott), der zum Leutnant ernannt wurde. Zum neuen Hauptmann befördert wurde der amtierende Bürgerschützenkönig und bisherige Oberleutnant Jürgen Mahlstedt; zum Oberleutnant rückte Uwe Schmidt auf, der in diesem Jahr auch Fähnrich ist.

In neuer Rolle erleben auch Volker Lakewand, Dirk Brinkmann sowie Ingo Möhlenhoff das Schiebenscheeten 2010: Sie verstärken das Trommlerkorps. Brinkmann und Lakewand waren bereits beim Bataillonsfest als neue Trommler vorgestellt worden, Möhlenhoff kam hinzu.

Astrid Kretzer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.