• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Bildung: Schüler spielen in „Champions League“

07.05.2011

WILDESHAUSEN „Komasaufen schadet dem Großhirn.“ Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wildeshausen brachten es auf den Punkt. Im Rahmen ihrer Projektarbeit „Stop – Stark ohne Promille“ haben die Jugendlichen des 12. Jahrgangs eine Präventionskampagne zum Alkoholkonsum bei Jugendlichen entwickelt. Diese landete bei einem Marketing-Wettbewerb in Weser-Ems gar auf Platz 2.

Die Kampagne „Stop“ war nur eine von fünf überaus anspruchsvollen Projekten, die die Zwölfklässler des Beruflichen Gymnasiums an den BBS Wildeshausen am Donnerstagabend vor ihren Mitschülern, Lehrern wie Eltern in der Widukindhalle präsentierten. „Die Menschen wachsen bekanntlich mit ihren Aufgaben“, erläuterte Koordinatorin Katja Mönnig die Methodik des Projektmanagements, das im Curriculum für Klasse 12 verbindlich vorgesehen ist. Besonders stolz seien die Klassenlehrer Melanie Ostendorf, Sönke Meyer, Bernhard Zahn und Ralf Röhl darauf, dass es auch in diesem Jahr gelungen sei, Aufträge von externen Partnern – darunter die Privatschule Gut Spascher Sand – zu akquirieren. Dies sei eine besondere Herausforderung für die Schule, merkte Ralf Röhl, zuständig für das Projektmanagement im Beruflichen Gymnasium, an. Die Gruppen im Überblick:   Die Gruppe Privatschule entwickelte ein Konzept für ein Internat auf Gut Spascher Sand. Das reichte vom Raumkonzept mit 17 Doppelzimmern bis zu Internatsregeln oder Freizeitangeboten wie „Schüler kochen für Schüler“. In einer Befragung zum Image von Spascher Sand wurden 850 Fragebögen erfasst und ausgewertet. „Das war Champions-League, was die Schüler hier gemacht haben“, befand Lehrer Bernhard Zahn.   Unter dem Slogan „Praxisnah – innovativ – gemeinsam“ entwickelte die 12b des Fachgymnasiums Wirtschaft einen Messestand, der sich an dem Leitbild der BBS orientiert. Der Clou: Ein digitaler Beratungsassistent, der per Touch-Screen-Monitor gesteuert wird. Außerdem entwickelten die Schüler eine „App“ (Applikation), die auf Smartphones installiert werden könne.   Eine weitere Gruppe entwickelte für die Firma SKG Schulte und Kramer GmbH in Hatten anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens ein Marketing-Konzept. Dazu gehören eine Homepage, Visitenkarten für die Mitarbeiter und Info-Blätter. Außerdem planten die Schüler für das Unternehmen einen Tag der offenen Tür am 18. Juni und erstellten einen Bericht, der in der NWZ  erscheinen wird.   Das Marketing für den neuen Bürgerbus in Wildeshausen erarbeitete eine weitere Gruppe. Dazu gehörten Umfragen und (wie berichtet) eine öffentliche Präsentation.   Das Projekt „Stark ohne Promille“ wurde in drei Gruppen entwickelt, berichtete Nane Ahrens (19) aus Döhlen. Ein Team erstellte die Homepage, ein weiteres führte ein Foto-Shooting durch, und die dritte Gruppe richtete eine Cocktail-Bar mit alkoholfreien Getränken ein. Die Bar war auch am Donnerstagabend stets von Eltern wie Schülern umlagert. Premiere hatte in der Widukindhalle die neue Schülerband „Be Green“. Als „super Ergebnis“ würdigte auch BBS-Schulleiter Gerhard Albers die Präsentationen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.