• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

RATING: Schülerfirmen bekommen gute Noten

16.06.2005

LANDKREIS An den Berufsbildenden Schulen gibt es zwei Schülerunternehmen. Beide überzeugten gestern die Juroren.

Von Katrin Bendel LANDKREIS - Einen aufregenden und erfolgreichen Tag haben gestern Geschäftsführer und Mitarbeiter der beiden Schülerfirmen an den Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen, BBS Power AG und BBS Service GmbH, hinter sich gebracht. Landrat Frank Eger, Bürgermeister Franz Duin, die Aufsichtsratsmitglieder Rainer Grewing (OLB), Hans-Werner Aschoff (Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Oldenburg, WLO) und Stefan Schlierbach (LzO) waren in die BBS gekommen, um gemeinsam mit CDU-Ratsherr Matthias Kück und Horst Burghardt, BBS-Abteilungsleiter Bautechnik, die Schülerfirmen einem sogenannten Rating, einem Verfahren zur Feststellung der Bonität, zu unterziehen.

Dazu besichtigte die „Jury“ die Produktionsstandorte der Power AG, die Produkte aus Holz und Metall herstellt, führte Gespräche mit Mitarbeitern und Geschäftsführern beider Firmen und informierte sich an Ständen über die Produkte der Power AG bzw. über das Dienstleistungsangebot der BBS Service GmbH, zu dem ein Versteigerungsservice, ein Foto-Service, die Vermarktung der BBS-Abschlussfeier 2005 inklusive Abschluss-T-Shirt und ein Reiseservice für Tagesfahrten gehört. Danach war sie begeistert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Volle Anerkenung und Hochachtung“ sprach Hans-Werner Aschoff als Aufsichtsratsvorsitzender den Beteiligten beider Schülerfirmen aus. Er lobte die gute Darstellung der Auftragsabwicklung, die durchdachte Kalkulation, die hervorragende Qualität der Produkte, die gute Firmendarstellung im Business- und Unternehmensplan, die Überzeugung der Schüler von ihren Produkten, das gute Werbekonzept und das tadellose Rechnungswesen. „Hier springen die Geschäftsführer für die Belange der Mitarbeiter ein“, stellte Aschoff fest. „Das zeugt von sozialer Kompetenz.“ Er regte jedoch unter anderem an, Qualitätskontrolle auch personengebunden einzuführen und eigene Marketingabteilungen zu gründen. „Nehmen Sie diese Anregungen von lauter älteren Herren nicht als Kritik, sondern als väterliche Ratschläge auf“, bat er die Schüler, die sich über so viel Lob sichtlich freuten – und auch erleichtert waren – und sich bei Eger, Duin und dem Aufsichtsrat mit Blumenkästen aus der Produktion der Power AG bedankten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.