• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

AUSBILDUNG: Sechs Neulinge im Kreishaus

02.08.2007

WILDESHAUSEN Wildeshausen/usu Aus 185 Bewerbungen aus der Region, dem Oldenburger Land und oft auch aus den neuen Bundesländern hat der Landkreis Oldenburg die sechs neuen Auszubildenden im Kreishaus ausgewählt. Das waren rund 50 Interessierte weniger als im Vorjahr, berichtet Beate Jüchter, im Kreishaus zuständig für die Ausbildungsfragen. Landrat Frank Eger stellte am Mittwoch mit Jüchter die „Neulinge“ vor. „Die Chancen, übernommen zu werden, sind relativ gut“, machte der Landrat Mut. Im Kreishaus stehe ein personeller Umbruch an, in der Führungsriege komme es in den nächsten Jahren zu einigen Pensionierungen.

Zu den „Neuen“ zählen Dirk Reinke aus Vechta und Anna-Lena Heuer aus Delmenhorst. Sie beginnen ein Dualstudium in der Beamtenlaufbahn des gehobenen Dienstes. Jan Schroeder (Bad Zwischenahn) und Nicole Feldhaus (Dinklage) wollen Verwaltungswirte werden und absolvieren eine zweijährige Ausbildung in der Beamtenlaufbahn des mittleren Dienstes. Lena Holte aus Ganderkesee hat sich für eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten entschieden. Der Wildeshauser Maik Jewan vervollständigt die Gruppe als Praktikant im Rahmen der 11. Klasse der Fachoberschule Verwaltung und Recht. Durch ihn hat sich die Zahl der Auszubildenden um einen im Vergleich zu 2006 erhöht. Insgesamt sind es derzeit 16 im Kreishaus.

Von den vier fertigen Auszubildenden hat der Landkreis drei übernommen, einer wechselt zum Landkreis Cloppenburg. „Es geht nach Qualität“, betonte der Landrat, dass „allein 39,5 oder 40 Stunden auf dem Stuhl zu sitzen“, ihm nicht genüge. Er erinnerte an die kommende Umstellung der Haushaltsführung auf die Doppik, wodurch betriebswirtschaftliche Kenntnisse gefragt seien. Ganz wichtig seien die Fähigkeiten zur Kommunikation. Manches könne besser in fünf Minuten Telefonat als in einem zweiseitigen Schreiben geklärt werden, so Eger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.