• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

ERNTEBALL: Sieben junge Bauern ergreifen Initiative

13.10.2008

MUNDERLOH „Kum rin, sett di dool“ sang der Hatter Landfrauenchor auf Platt unter Akkordeonbegleitung von Werner Brüers. Zuvor war die Erntekrone von der Landjugend im Beisein von zahlreichen Festgästen in den Saal des Landgasthofes Brüers in Munderloh hineingetragen worden. Nicht nur das Erntefest wurde am Sonnabend vom Hatter Landvolk gefeiert; der Ernteball würdigte zugleich das 60-jährige Bestehen des Landvolks..

Vorsitzender Jürgen Rüdebusch erinnerte an den Strukturwandel in der Landwirtschaft. Damals konnten drei Personen eine 160 Quadratmeter große Parzelle in einer halben Stunde abernten; in dieser Zeit würde heute ein moderner Mähdrescher einen ganzen Hektar schaffen. Rüdebusch begrüßte unter anderem Pastor Jürgen Menzel und das „Urgestein der Hatter Landwirtschaft“, Herbert Lueken. Der Landvolk-Vorsitzende sprach auch die aktuelle Finanzkrise an und zeigte wenig Verständnis dafür, mit welchen Unsummen der Staat jetzt den maroden Banken unter die Arme greife. Bei der Förderung der Landwirtschaft tue er sich schwer.

Nach Pastor Menzel, der die Grüße der Kirchengemeinde Hatten entrichtete, hielt Landvolk-Ehrenvorsitzender Herbert Lueken die Festrede. Er erinnerte an die Initiative von sieben jungen Hatter Landwirten, die vor 60 Jahren die Landjugendgruppe ins Leben gerufen haben. Dies habe zur Gründung des Ortsbauernvereins geführt – unter Vorsitz des Dingsteders Heinrich Egbers vom Oldenburger Bauernverein. 80 Mitglieder wählten seinerzeit den Sandhatter Bauer Alfred Brommelmeier, der Ende 1952 fast 25 Jahre lang Bürgermeister der Gemeinde Hatten wurde, zu ihrem ersten Vorsitzenden. Die später in Ortslandvolkverband Hatten umbenannte Organisation umfasste damals die Bauerschaften Hatten I bis III, Sandhatten, Dingstede, Munderloh und Schmede.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lueken lobte den guten Zusammenhalt im Verband, der in diesen sechs Jahrzehnten mit Brommelmeier (bis 1963) und anschließend Adolf Gramberg (bis 1966), Gerd Grashorn (bis 1981), Herbert Lueken (bis 2001) und jetzt Jürgen Rüdebusch nur fünf Vorsitzende hatte. Im März 1995 fand ein Zusammenschluss mit dem ebenfalls 1948 gegründeten Landvolkverband Hatten-Nord statt, dessen Vorsitzender (1976 bis 1991) Helmut Rotermund als Ehrengast ebenso herzlich begrüßt wurde wie Amtsleiter Erhard Rabe von der Gemeindeverwaltung.

Ursel Wolff als Vorsitzende des 1955 gegründeten Landfrauenvereins Kirchhatten entrichtete Glückwünsche und trug mit Liedern des Landfrauenchores unter Leitung von Christine Brüers zum Gelingen des Abends bei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.