• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Software-Schmiede zieht nach Bremen um

27.06.2014

Wildeshausen „Wir kommen eigentlich aus der Mathematik“, sagt Stefan Huntemann, und gibt sogleich ein Beispiel: „Wie kann ich morgen mit 100 Lkw 2500 Kunden optimal beliefern?“ Der Wirtschaftsingenieur und Geschäftsführer der Ortec Logiplan GmbH in Wildeshausen spricht von Algorithmen und letztlich von Software-Programmen für die Lagerung, Verladung und den Transport von Konsumgütern.

70 Mitarbeiter beschäftigt Huntemann in Wildeshausen, 30 in Heidelberg. „Unsere Kunden sitzen überall auf der Welt“, sagt der 47-Jährige und erzählt, dass gerade ein Team bei einem Kunden in Marokko arbeitet, eines in Japan und ein anderes in Südamerika. „Für unsere Firma spielt der Standort Wildeshausen keine Rolle, unser nächster Kunde sitzt in Hamburg.“

Gut zehn Jahre firmiert Ortec Logiplan in Wildeshausen und ist in dieser Zeit weiter gewachsen. Angefangen hat die Software-Firma vor 20 Jahren in Harpstedt. Und die Zukunft liegt in Bremen. „Im Dezember ziehen wir in die Überseestadt um“, berichtet Huntemann, der in der Hansestadt aufgewachsen ist, sich aber mit seiner Familie seit Jahren in Dötlingen sehr wohl fühlt und dort wohnen bleiben will.

Der Grund für Bremen seien keine Heimatgefühle, auch wenn Huntemann nach wie viele private Kontakte an der Weser pflegt. „Unser Mietvertrag hier an der Daimlerstraße läuft aus, und da haben wir uns Gedanken über unsere Zukunft gemacht. Wir wollen mit dem Unternehmen den nächsten Schritt machen. Und den sehen wir eher in Bremen und im dortigen Umfeld.“ Bremen sei ein klassischer Logistik-Standort, und es gebe dort viele innovative Firmen.

Außerdem werde die Ansiedlung vom Land Bremen und vom Investor der Immobilie massiv subventioniert, so dass Ortec Logiplan in den nächsten zehn Jahren nicht mehr Geld für Miete ausgeben müsse als jetzt.

Ferner wohne die Hälfte der Mitarbeiter des Standortes Wildeshausen, wo die Abteilungen Verwaltung, Finanzen, Personal, Vertrieb, Marketing, Consulting und Support angesiedelt seien, sowieso in Bremen. Außerdem sei es leichter, neue Mitarbeiter für den Standort Bremen zu begeistern als für Wildeshausen. Huntemann: „Diese Erfahrung machen wir seit Jahren.“

Huntemann sucht vor allem junge Leute mit Hochschulabschluss. Gerade hat er eine 26-jährige Ingenieurin von den Philippinen eingestellt, die bislang für einen Kunden von Ortec tätig war. „Diese junge Frau freut sich schon auf Bremen, weil die Stadt wesentlich mehr zu bieten hat als Wildeshausen.“

Christoph Koopmeiners
Wildeshausen/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2705

Weitere Nachrichten:

Logiplan GmbH | Logiplan

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.