• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

SCHICKSAL: Sogar aus Australien und USA angereist

03.06.2008

HATTERWÜSTING Die Kriegsereignisse haben 1944 die Familie Lamsat aus Heydekrug im Memelland „gesprengt“ und weltweit in alle Richtungen verstreut. Das Schicksal war ihnen damals zwar hold gewesen, denn der beabsichtigte Rücktransport mit der „Gustloff“, die später in der Ostsee versenkt wurde, konnte wegen Überfüllung des Schiffes nicht erfolgen. Die Flucht führte die Familienmitglieder ins Oldenburger Land, nach Süd- und Ostdeutschland, aber auch nach Australien und die USA. Durch die Teilung Deutschlands war zunächst auch jeder Kontakt unterbrochen.

Dann hat sich nach fast 65 Jahren Klaus Jokschies aus Saalfeld in Thüringen daran gemacht, ein erstes Wiedersehen der Familienmitglieder zu organisieren und zu einem Cousinen- und Cousintreffen einzuladen. Zu seiner Freude haben alle angeschriebenen Verwandten diesem Treffen zugesagt und sind jetzt für zwei Tage mit ihren Partnern nach Hatterwüsting gekommen, um sich nach über einem halben Jahrhundert der Trennung erstmals wiederzusehen und miteinander zu feiern. Mit Hilfe von Manfred Drefs vom Oldenburger Touristenbüro konnte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt werden.

So traf man sich am Freitag um 18 Uhr in der Gaststätte des Kunstschmiedemuseums in Hatterwüsting und freute sich besonders, sowohl die Cousine Dora Waid aus Ohio in Amerika begrüßen zu können als auch Cousin Manfred Kolberg aus Australien. Groß war die Freude und man hatte sich bis in den Abend hinein sehr viel zu erzählen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonnabend stand ein Spaziergang durch die Altstadt von Oldenburg auf dem Programm, der von Reiseführer Werner Vahlenkamp organisiert und begleitet wurde. Auf der anschließenden Ammerlandrundfahrt mit Löffeltrunk konnten Oldenburger Traditionen und Gebräuche kennen gelernt werden. Am Samstagabend haben sich alle wieder bei einem zünftigen Spanferkelessen vom Rost im Schmiedemuseum in Hatterwüsting zusammen gefunden und sich von Grillmeister Otto Gabriel und der Gastronomie des Museums verwöhnen lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.