• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Wirtschaft

Arbeitseinsatz: Spezialmischung mit 21 Arten im Dorfgarten eingesät

02.05.2012

DöTLINGEN Blühstreifen schaffen Lebensraum für Insekten, und sie sind zugleich auch optisch eine Pracht. Unter dieser Prämisse fanden sich am Sonntagnachmittag Dötlinger Einwohner und Vertreter des Organisationsteams für den Wettbewerb Entente Florale Europe im Dorfgarten zusammen, um eine eigens vorbereitete Fläche mit der Blühmischung Ammerland einzusäen.

Herbert Vinken leitete die Gemeinschaftsaktion. Mit Sämulden, Töpfen und anderen Behältnissen ausgestattet, machten sich die Helfer an die Aussaat. Zuvor hatte Vinken mit Stöcken jeweils 100 Quadratmeter große Felder abgesteckt. Die Portionen der Saatmischung waren auf diese Größe abgewogen.

Landwirt Gunter Oltmann, hatte eine Sämulde mitgebracht. Mit geübtem Hand-griff schaffte er es in kurzer Zeit, einen Großteil der vorbereiteten und terrassierten Ackerfläche mit der Mischung einzusäen.

„Heute verteilen wir hier rund 60 Kilogramm der Mischung. Die besteht aber auch zu einem gewissen Anteil aus Sojaschrot, um sie besser und sparsamer ausbringen zu können“, erklärte Herbert Vinken. Die Menge der tatsächlichen Samen lag bei circa sieben Kilogramm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Samenkomposition wurde speziell für dieses Projekt auf die Dötlinger Sandböden abgestimmt. Sie enthält 21 Arten, zu 40 Prozent Wildkräuter und zu 60 Prozent Kulturpflanzen. Enthalten sind laut Herbert Vinken Kornblume (21 Prozent), Buchweizen (10 %), Luzerne (8), Klatschmohn (7), Saatmohn (3 %), Vogelwicke (8 %), Phacelia (5 %), Ringelblume (6 %), Lein (6 %), Graukresse (5 %), Sonnenblumen (5 %), Dill (6 %), sowie Ackersenf, Saatwucherblume, Borretsch, Ackerspörgel, Weiße Lichtnelke, Kresse, Ackerhundskamille, Ackervergissmeinnicht und Echte Kamille.

Viele Ausflügler nutzten die Gelegenheit, um sich über das Vorhaben und die Entente Florale Europe zu informieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.